-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Ludwigsburg – Vermutlich Opfer einer Verwechslung wurde am Donnerstag ein 22-Jähriger, der zwischen 18:15 und 18:30 Uhr von mehreren Personen angegriffen und leicht verletzt wurde.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Um Freunde zu treffen, war der junge Mann in der Schwabstraße auf den Parkplatz einer Veranstaltungsstätte gefahren. Eine Gruppe von etwa sechs bis acht Fremden trat an das Auto heran und riss die Türen auf. Einer der Täter versetzte ihm sofort einen Schlag. Unter weiteren Schlägen wurde er aus dem Pkw gezerrt.

Nachdem seine Freunde ihm zu Hilfe geeilt waren, erkannten die Angreifer wohl ihren Irrtum und machten sich zu Fuß von dannen. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung führte nicht zur Ergreifung der Verdächtigen.

Zwei der Täter konnten näher beschrieben werden.

Es soll sich um Männer im Alter von etwa 20 Jahren mit schmächtiger Statur gehandelt haben. Einer von ihnen ist 1,70 bis 1,75 Meter groß, hat schwarzes Haar, das am Oberkopf lockig und an den Seiten kurz rasiert ist. Er war schwarz gekleidet und trug ein Shirt mit der Aufschrift „ACAB“ auf dem Rücken. Sein Komplize ist etwa 1,75 Meter groß, war ebenfalls dunkel gekleidet und hat im Schulterbereich einen Stern tätowiert. Alle Angreifer sahen südländisch aus und sprachen untereinander ausländisch. Unter ihnen war mutmaßlich auch ein blonder 19-Jähriger aus Ditzingen.

Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die Hinweise zu den Verdächtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156/4352-0, in Verbindung zu setzen.