Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Wolfsburg – Zu einem Trickdiebstahl kam es bereits am Dienstagmittag in Fallersleben. Gegen 12.10 Uhr klingelte eine männliche Person an der Wohnungstür einer 91 Jahre alten Wohnungsinhaberin.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Die unbekannte männliche Person gab an, dass es durch Bauarbeiten zu einem Wasserrohrbruch gekommen sein soll. Daraufhin müsste er das Wasser in der Wohnung der älteren Dame überprüfen, ob sich das Wasser beim Aufdrehen des Wasserhahns braun färben würde. Die unbekannte Person verschaffte sich ohne weitere Nachfrage Zutritt zu der Wohnung, begab sich sofort ins Badezimmer und lenkte die Wohnungsinhaberin ab. Während die Rentnerin das Wasser laufen lassen sollte, bemerkte sie nicht, dass der Unbekannte zuvor die Wohnungstür leicht geöffnet gelassen hatte.

Möglicherweise für einen weiteren Täter, der nun in der Wohnung nach Diebesgut suchte. Als die Dame erwähnte, dass gleich ihre Tochter kommen werde, verließ der Unbekannte sehr schnell die Wohnung. Erst einen Tag später stellte die 91-Jährige fest, dass ihre Geldkassette nebst Inhalt fehlte und alarmierte die Polizei. Wie hoch der genaue Schaden ist, werden die weiteren Ermittlungen ergeben.

Beschreibung

Die unbekannte männliche Person war etwa 180 cm groß und zirka 20 Jahre alt. Der Mann hatte einen schwarzen Vollbart, kurze schwarze Haare und sprach akzentfreies Deutsch. Bekleidet war der unbekannte Handwerker mit einer blauen Jeanshose, einem weißes Hemd und schwarzen Turnschuhen.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang abermals davor, Fremde in die Wohnung zu lassen. Angestellte von Handwerksfirmen melden ihr Erscheinen vorher an und haben immer einen Ausweis bei sich. Bei Unklarheiten rufen sie bei der entsprechenden Firma an und hinterfragen den Einsatz der Handwerker, oder alarmieren umgehend die Polizei.

Hinweise zu dem geschilderten Fall nimmt das Polizeikommissariat in Fallersleben unter der Rufnummer 05362/96700-0 entgegen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

QUELLEPolizei Wolfsburg