-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Die Polizei warnt vor falschen Spendensammlern, die im Mannheimer Stadtteil Friedrichsfeld unterwegs sind

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wie erst jetzt bei der Polizei zur Anzeige gebracht wurde, kam es bereits am vergangenen Montag (Ostermontag, 17.04.) in der Straße „Rehpfad“ im Mannheimer Stadtteil Friedrichsfeld zu einem sog. „Sammlungsbetrug“.

Ein bislang Unbekannter gab gegenüber eines Mannheimer Bürgers an, im Auftrag der Kinderhospiz „Sterntaler e.V.“ unterwegs zu sein, um Spenden zu sammeln.

Der Geschädigte, der einen Betrag von 15 Euro spendete, beschrieb den Unbekannten wie folgt:

  • ca. 25 Jahre alt
  • schlanke Figur
  • rhetorisch gewandt
  • Deutscher

Evtl. wurden noch weitere Menschen von dem unbekannten Spendensammler am Ostermontag oder auch die Tage darauf angesprochen.

Diese werden daher gebeten, sich mit dem Polizeiposten Edingen-Neckarhausen, Tel.: 06203/892029, in Verbindung zu setzen.