Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Marburg-Biedenkopf – Dautphetal – Holzhausen am Hünstein – Ein bis dato unbekanntes Trio klingelte am Montagabend ,18. September zwischen 21.30 Uhr und 22.30 Uhr an einem Einfamilienhaus in der Bergstraße.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Die Männer stellten sich als Kriminalbeamte vor und verschafften sich so Zugang ins Innere. Im Anschluss wurde der Wohnungsinhaber geschlagen und bedroht.

Die Männer, alle zwischen 30 und 40 Jahre alt, erbeuteten im weiteren Verlauf Bargeld, eine Scheckkarte sowie einen grau-schwarzen Rucksack „Eastpack“.


Zumindest zwei der Tatverdächtigen sprachen Deutsch mit leichtem Akzent und wurden als Südländer bzw. Osteuropäer beschrieben. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen brachten bisher keinen Erfolg. Die Ermittlungen zu dem genauen Geschehensablauf und den Hintergründen dauern an.

Die Kriminalpolizei bitte um Mithilfe:

Wem sind am Abend in dem kleinen Ort verdächtige Personen/Fahrzeuge aufgefallen? Wer hat rund um die Bergstraße geparkte Fahrzeuge wahrgenommen, die ansonsten dort nicht stehen? Wem sind am Abend fremde Personen aufgefallen, die sich zu Fuß im Ort bewegten?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Quelle: Polizei Marburg-Biedenkopf

-Sponsorenliebe-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady