Produktempfehlung: Kaspersky lab

Internetbetrüger treiben wieder einmal Ihr Unwesen auf Facebook. Sie erstellen falsche Profile und geben sich als “Facebook Security Team” aus.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

In Folge versenden die Betrüger an ahnungslose Facebook-Nutzer unzählige Nachrichten und weißen darauf hin, dass das jeweilige Konto gesperrt wird, wenn der Nutzer nicht sein Konto sofort verifiziert. Dies kann der Nutzer mittels eines Verweises tun. Es handelt sich um Nachrichten wir z.B. diese hier:

image

Folgt man dem Verweis, dann landet man auf dieser Webseite:

image

Klickt man hier auf “Confirmation Account Facebook now”, dann öffnet sich erneut eine Seite. Für den Facebook-Nutzer macht es denn Anschein, als müsse er sich bei FACBEOOK mit seinen Zugangsdaten anmelden.

image

Warnung! Auch wenn angeführte Login-Seite jener von Facebook ähnelt, dann soll man sich davon nicht täuschen lassen, denn Betrüger haben die Login-Seite nachgebaut und locken mit dieser fiesen Masche unzählige Nutzer in dei Falle

Würde man hier wirklich seine Zugangsdaten eingeben, dann würden diese sofort in die Hände der Betrüger gelangen, die im Hintergrund diese Daten abgreifen.

Aber nicht nur das!

In Folge verlangen Sie von dem Nutzer auch noch Kreditkarteninformationen

image

Der Nutzer “fühlt” sich nun in Sicherheit!

Am ENDE des Vorgangs wird der Nutzer AUTOMATISCH an die ECHTE Facebook-Seite der eigentlichen “Facebook-Security”, die es ja wirklich gibt, umgeleitet! Erkennt man auch am Verifizierungshaken (Blau)

image

Was dann passiert? Oftmals verliert man das eigene Facebookkonto an Betrüger, die wiederum den Namen des Accounts umwandeln. Der neue Name lautet dann: Facebook Security. Und mit diesem Account wird dann dieselbe Betrugsmethode im neuen Freundeskreis von vorn begonnen.

Gern genutzt: Facebook Security

Der Accountname “Facebook Security” wird sehr gerne genutzt, da es in der Tat eine offizielle Seite von Facebook mit diesem Namen gibt. Grundsätzlich kann man jedoch sagen: diese Seite schreibt KEINE privaten Nachrichten an Nutzer.

image

Die nachgebauten Accounts haben auch oftmals Sonderzeichen im Namen, um nicht über die Suche gefunden und verbannt zu werden. So wie beispielsweise der Name “Fâcebøøĸ Séƈurîƚy”. Wer also fremdartige Zeichen vorfindet kann sich recht sicher sein, dass es sich um eine Nachricht von Betrügern handelt.

Weiterführend: Spitzel bei Facebook? Ein Fake!

Häufig wird zudem behauptet, diese Accounts mit dem Zusatz “Facebook Security” seien Spitzel von Facebook. Das ist natürlich Unsinn, den Hintergrund dazu beschreiben wir hier.