-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

“Leider kein Fake nachzulesen bei ZDDK”

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Immer wieder bekommen wir Anfragen zu einem Statusbeitrag bzw. zu einem Bild, dass auf Facebook mittlerweile seit Jahren veröffentlicht und geteilt wird.  In diesem wird vor Hackern gewarnt die Facebook-Profile kopieren. Was die Anfragenden stutzig macht ist, dass auch wir hier am Schluss des Beitrages erwähnt werden und zwar in folgender Form “LEIDER KEIN FAKE NACHZULESEN BEI ZDDK”

image

Der Statusbeitrag im Wortlaut:

Achtung !!!!!!!!!!!!
————————–
Bitte seit vorsichtig: Einige Hacker haben etwas Neues gefunden. Sie nehmen euer Profilbild und euren Namen und erstellen ein neues FB-Konto. Dann fragen die eure Freunde, um sie hinzuzufügen. Eure Freunde denken, es ist eures, so dass ihr
akzeptieren. Von diesem Moment an können die sagen und schreiben, was sie unter eurem Namen möchten.
Bitte akzeptiert KEINE ZWEITE Freundschaftnachfrage von mir, ich habe nur ein Konto und eine Fotoseite !
Kopiert dieses an eurer Pinnwand um andere zu informieren!!!
LEIDER KEIN FAKE NACHZULESEN BEI ZDDK

Was hat es mit dieser Aussage auf sich?

Wir nehmen an, dass hier jemand diesen Bericht bei uns gelesen hat (Veröffentlicht im November 2012) und nun mittlerweile vor 4 Jahren dieses Image dazu erstellt hat. Allerdings hat der Ersteller des Beitrages hier das Wort “Hacker” verwendet und dies stimmt so nicht ganz. Hacker würden wahrlich das jeweilige Facebook-Konto “knacken”.

Das bedeutet, dass der eigentliche Kontoinhaber keinen Zugriff mehr auf sein Konto hätte, denn die Hacker würden nach der Übernahme das Passwort sofort ändern und der User hätte dadurch keinen Zugriff mehr.

Dem ist aber nicht so. Was aber stimmt ist…,

dass es Internetbetrüger gibt, die bestehende Facebook-Profile KOPIEREN und ein identes Profil, also ein zweites, anlegen.

Wie sieht diese Abzocke im Detail aus?

Betrüger kopieren einfach die Profilfotos und erstellen unter gleichen Namen ein Fakeprofil.

Haben die Betrüger das Konto erstellt, dann klicken sie sich durch die Freundesliste des Original-Profiles und schreiben alle Freunde mit einer persönlichen Nachricht an. Mit dieser Masche versuchen sie nun, deinen Freunden Geld zu entlocken. Es vergeht kein Tag, wo es nicht erneut Geschädigte auf Facebook gibt! Mit diesen 4 Schritten kannst auch du dein Profil schützen! An dieser Stelle möchten wir Euch aufzeigen, wie Ihr in 4 Schritten das Facebook-Profil so gut es nur geht schützen könnt, damit es eben zu keiner Kopie kommen kann.

1. SUCHE ZUERST NACH EINER KOPIE DEINES KONTOS

Verwende die Facebook-SUCHE und suche einmal deinen Namen. Auch deine Freunde sollten dich bei der Suche unterstützten, denn die Betrüger blockieren meist das ORIGINAL-Profil und so kann es sein, dass es dein Profil 2x gibt, du es aber nicht findest. Hast du oder einer deiner Freunde eine Kopie entdeckt, dann MELDET das kopierte Profil sofort.

2. VERBERGE DEINE FREUNDESLISTE

Sobald ein Konto die Freundesliste auf “Nur ich” gestellt hat, ist es für die Internetbetrüger bereits uninteressant. Klicke dazu in deinem Profil auf “Freunde” (unter dem Titelbild). Auf der rechten Seite findest du einen “Stift” vor.

image

Hier kannst du die Einstellungen für deine Freundesliste einstellen.

3. POSTE WENN MÖGLICH NIE “ÖFFENTLICH”

Es muss nicht immer JEDER alles wissen. Es reicht völlig aus, wenn deine FREUNDE etwas erfahren. Die Einstellung dafür kannst du direkt im Statusbeitrag einstellen. Dies betrifft reine Textbeiträge aber auch Fotos und Videos.

image

4. NIMM BITTE AUCH NOCH FOLGENDE EINSTELLUNGEN VOR:

Inhalte, Kontakte und Suchen

Wer kann deine zukünftigen Beiträge sehen: “Freunde”

Wer kann die Freundschaftsanfragen senden: “Alle” oder “Freunde von Freunden”. Unsere Empfehlung: “Freunde von Freunden”

Wessen Nachrichten sollen in meinem Postfach gefiltert werden: “Strenges Filtern” Häkchen entfernen

Möchtest du, dass andere Suchmaschinen einen Link zu deiner Chronik enthalten: Häkchen entfernen

 

Sichtbarkeit einschränken

Wer kann in deiner Chronik posten: “Freunde”

Markierte Beiträge zuerst prüfen: “Aktiviert”

Wer kann markierte Beiträge sehen: Unsere Empfehlung: “Freunde”

Wer kann sehen, was andere in deiner Chronik posten: Unsere Empfehlung: “Freunde”

Nutzer-Markierungsvorschläge: “Aktiviert”

Deine Handlungen mit Werbeanzeigen kombinieren: “Niemand”