-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Diesmal berichten wir über eine angebliche Whats App Integration für den Facebook Chat. Natürlich gibt es eine solche Funktion nicht und jemand versucht hier nur seine Facebook Seite bzw. Seiten zu pushen und Fans zu generieren.
Angeblich soll man sich mit ein paar Klicks die aus Whats App gewohnte Optik auch in den Facebook Chat holen können. Wir können hier nur immer wieder sagen das solche Funktionen (wenn Facebook sie denn wünscht) ganz ohne irgendwelche Likes und teilen von Seiten freigeschaltet werden. Nur scheint Facebook dies nicht zu wünschen und die vielen Nutzer die auf Fakes wie diesen hereinfallen sollten sich daran gewöhnen.

Wie immer beginnen wir unsere kleine Reise beim Köder …

clip_image002

… und folgen dem angegebenen Link:

clip_image004

Hier sollen wir nun erstmals auf „Gefällt mir“ klicken bevor es weiter geht und wir weitere Klicks erledigen müssen:

clip_image006

clip_image008

clip_image010

Nach dieser „klickerei“ erhalten wir zur Belohnung ein Bild mit ein paar „aufregenden“ Farbklecksen und der Bitte uns aus und wieder ein zu loggen.

Nach 10 Minuten soll dann das Wunder geschehen.

Es kann sich dabei nur um ein Wunder handeln da es bisher noch nie jemand geschafft hat neue Funktionen durch ein paar Klicks in Facebook einzubauen.

clip_image012

Bist du auf diesen Fake hereingefallen so entferne alle damit verbundenen Aktivitäten wieder mit Hilfe des Aktivitätenprotokolls.

https://www.facebook.com/me/allactivity

clip_image014

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady