Produktempfehlung: Kaspersky lab
-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Angeblich wurde der Rapper “EMINEMerstochen. Wer das Video dazu sehen möchte, muss auf einen Link in einem Statusbeitrag klicken. Danach wird man auf eine externe Webseite weitergeleitet. Auf dieser erkennt man einen Videoplayer. Klickt man hier auf den “Play” Button, dann wird man erneut auf eine Seite weitergeleitet, wo man aufgefordert wird, an 3 verschiedenen Gewinnspielen teilzunehmen. Dies sei angeblich notwendig um das Video sehen zu können. Egal wie oft man die Links der Gewinnspiele klickt, egal wie oft man daran teilnimmt, es gibt KEIN VIDEO zu sehen.

Um diesen Statusbeitrag geht es:

image

Der Titel: “Rapper Eminem Left Nearly DEAD After Being Stabbed 4 Times IN NYC!!”
Bedeutet übersetzt in etwa das der Rapper Eminem 4x einem Messer angegriffen wurde und das er fast tot sei.

Das ist eine Lüge. Eminem ist dies nie zugestoßen.

Das Bild selbst kennen wir bereits von einem anderen Fake aus dem Jahre 2012 (April 2012)

Damals wurde jedoch nicht EMINEM mit einem Messer verletzt, sondern Justin Bieber. Wir haben hier darüber berichtet:
http://www.mimikama.at/facebook-fake-videos/achtung-vor-justin-bieber-stabbed-by-crazed/?utm_source=dlvr.it&utm_medium=facebook

Hier der “Justin Bieber” Statusbeitrag aus dem Jahre 2012

image

Man erkennt, dass es sich hierbei um das selbe Foto handelt.

Wer der Mann auf dem Foto ist, kann man jedoch bis heute nicht sagen. Fakt ist, dass es sich bei dem gezeigten Mann NICHT um EMINEM oder JUSTIN BIEBER handelt.

Nachdem man, im Statusbeitrag, dem Link folgt, öffnet sich eine Seite, auf der ein “Videoplayer” zu erkennen ist.

image

Klickt man nun auf den “Play-Button”, dann wird man auf diese Seite weitergeleitet.
ACHTUNG: Sobald man auf den “PLAY-BUTTON” klickt, wird auf der EIGENEN PINNWAND AUTOMATISCH DER OBEN ERWÄHNTE STATUSBEITRAG ERSTELLT, OHNEN DAS DER NUTZER DAS MITBEKOMMT!

Danach öffnet sich wiederum eine Webseite. Diesmal macht es den Anschein, als sei dies eine “YouTube” Seite.

image

Um das angebliche Video sehen zu können, muss man an 3 Gewinnspielen teilnehmen.

Egal welches Gewinnspiel man anklickt, hinter jedem Gewinnspiel verbirgt sich eine Handyabofalle!

image

Fazit:

1) Eminem wurde NICHT mit einem Messer verletzt

2) Es gibt KEIN Video zu sehen

3) Achtung: Es besteht die Gefahr, in eine Handyabofalle zu tappen

In die Falle getappt?

1) Entferne den Statusbeitrag von deiner Pinnwand

image

2) Da deine Freunde diesen Statusbeitrag von dir bereits gesehen haben,informiere deine Freunde darüber, indem du z.B. diesen Bericht teilst oder sie davor warnst, dass sie NICHT auf den Link klicken sollen!

Wir danken für deine Unterstützung!