image Wie schon bei vergangenen Fake-Events, wie z.B Die ersten 600.000 Teilnehmer erhalten eine kostenlose Facebook Tasse!, oder Ersten 200.000 Teilnehmer bekommen dieses T-Shirt bzw. Die erste 500.000 Teilnehmer bekommen einen gratis Facebook Pullover!, werden nun die Facebooknutzer mit einem "gratis Apple IPad2" in die Irre geführt. Ziel dieser Fakeveranstaltung ist es neue Fans für eine Fanpage zu generieren bzw. Nutzerdaten zu sammeln um die Nutzer dann wahrscheinlich mit Spam zuzuschütten. Wie die Veranstaltung und die weiterführenden Seiten aussehen haben wir in diesem Artikel beschrieben.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

So sieht die Fake-Veranstaltung aus

Wie auch bei den vergangenen Events müssen die Nutzer …

…"Teilnehmen" sowie die Veranstaltung "Teilen" und mind. "120 seiner Freunde einladen! Danach muss man Fan werden von einer Fanpage, welche nicht einmal etwas mit einem Apple IPad2 zu tun hat! Zu guter Letzt muss man dann noch ein Gewinnspielformular ausfüllen welches auf einer externen Domain abgelegt wurde. Durch WOT Nutzer wurde diese Domain bereits negativ bewertet!

image

Punkt 4 verweist auf eine Fanpage welche nichts mit einem AppleIPad2 zu tun hat!

image

(Man kann auf der Pinnwand erkennen, dass hier wiederum auf andere Fake-Events verwiesen wird!

Folgt man nun auch noch den Hinweis von Punkt 5 (Formular)…

gelangt man auf einen externe Webseite wo WOT sofort eine Warnung ausspricht.

image

Ob man nun wirklich hier ein IPad2 gewinnen kann lassen wir einmal im Raume stehen! Was wir auf jeden Fall beanstanden ist die Art und Weise wie man Nutzer dazu verleitet an solchen Gewinnspielen teilzunehmen!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady