Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung
- Sponsorenliebe | Werbung -

image

Es geht momentan das Gerücht rum, dass Facebook ab dem 01.05.2011 monatlich 4,99€ kosten wird und ganz Schlaue haben dagegen zu protestieren begonnen und eine Veranstaltung erstellt! Wenn dem so wirklich wäre dann könnte man sogar sagen, dass dies eine gute Aktion wäre sich dagegen zu wären. Dem ist aber nicht so und somit bringt die ganze Veranstaltung auch nichts. Im Gegenteil – mit dieser Aktion verwirrt man mittleiweile über 300.000 Teilnehmer wobei man sagen muss, dass über 150.000 nicht teilnehmen werden und das beste ist, dass noch über 1.000.000 Antworten ausstehend sind! Nochmals zur Information: "Mark Zuckerberg, der Gründer und Inhaber von Facebook, hat bereits mehrmals öffentlich gesagt dass Facebook kostenlos bleiben wird."

Schauen wir uns doch einmal die Startseite von Facebook an! Hier steht "Facebook ist und bleibt kostenlos"

image

Also entspannt Euch denn es gibt also keinen Grund in Panik zu verfallen und einer Veranstaltung, welche von irgendeinem Facebook Nutzer gegründet worden ist mehr zu glauben als dem "Zuckerbäcker" selbst

Bei der Veranstaltungsinfo beruft man sich auf einen Artikel (von RP Online) aus dem Jahre Schnee welcher angeblich beweisen sollte das die Information stimmt! Allerdings ist der Artikel fast 2 Jahre alt (1.5.2009) und in diesem Artikel wird nur darüber "spekuliert," wie Facebook seine Kosten decken könnte und sonst nichts!

So sieht die Fake – Veranstaltung aus!

image

Die Veranstaltung ist einfach nur ein Fake denn diese Veranstaltung(en) gibt es jedes Jahr 🙂 und man schaue und staune – Facebook ist noch immer kostenlos! 🙂

Warum gibt es diese Veranstaltungen´?

Nutzer welche solche Veranstaltungen erstellen haben nur ein Ziel nämlich möglichst viele andere Nutzer zu sammeln um diese dann wiederum mit Werbung zu "beglücken".

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady