-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Es ist keiner dieser großen Krawallfakes, eher einer dieser schleichenden und gefährlichen Fakes. Ein Solcher, welcher vielleicht jahrelang geistert und sich in den Köpfen der Menschen langsam festsetzt.

UPDATE / 28.3.2014
Bitte hier weiterleisen >
http://www.mimikama.at/allgemein/warnung-betrger-geben-sich-am-telefon-als-stromlieferant-aus-drcken-sie-die-1/

image

Daher ist es besser, ihn direkt im Keime zu ersticken.

!!!!!!!!!!!!! Bitte Vorsicht an alle Telekom Nutzer !!!!!!!!!
Ich habe grade einen Anruf bekommen (mit Unbekannter Nummer).
Es erklang dieses Typische Telekom klingeln (bekannt aus der Werbung).

Dieser einleitende Absatz hat im Grunde schon alles in sich, um die Mail als Kettenbrief zu enttarnen. Wir rufen an dieser Stelle einfach noch mal in den Kopf: Woran erkenne ich Kettenbriefe?

  • In den meisten Fällen wird man aufgefordert, eine Nachricht innerhalb einer bestimmten Zeit an eine bestimmte Anzahl an Personen (oder auch “möglichst viele Personen”) weiterzuleiten.
  • Solche Nachrichten sind meist auch übersät mit Rechtschreibfehlern.
  • Die Zeitangaben sind meist ungenau wie z.B. “gestern” oder am “Freitag” sowie am “22.Februar” (ohne Jahresangabe).Wenn also ein Kettenbrief über längere Zeit unterwegs ist, dann ist z.B. “gestern” ja immer und auch einen “Freitag” gibt es jede Woche.
  • Es wird auch immer wieder als Quelle eine namhafte Firma genannt um die Glaubwürdigkeit zu unterstreichen.

Wenn man sich nun den Text anschaut, bemerkt man, dass tatsächlich alle Indizien eines Kettenbriefes vorhanden sind.

Weiter im Text heißt es:

Danach hörte ich eine Stimme die sagte:
Lieber Telefonnutzer, auch Ihre Stromrechnung wird auf 16-18% erhöht.
Wenn sie keine Erhöhung wollen, drücken sie die 2, die 2.
Danach ertönte wieder dieses Typische Telekom klingeln!

Hier wird natürlich wieder eine Angst bedient: Es geht um horrende Rechnungserhöhungen und auch um eine fadenscheinige Lösung.

Klingt nun sehr nach Phishing am Telefon, wenn die Aussage wahr wäre.
Auch der Verfasser des Textes führt diese Bedenken an und nimmt diese als Anlass für seinen Kettenbrief.

Ich habe grade bei der Telekom-Hotline angerufen, es hat definitif nix mit der Telekom zu tun!!!!
Die vermuten irgendwas mit Telefon auspähern.

Was hält denn die Telekom von der Aussage?

Wir haben zwei verschiedene Mitarbeiter der Telekom zu dem Thema befragt. Beide gaben (telefonisch unabhängig voneinander) die gleichen Antworten:

Dieser Vorfall ist ihnen nicht bekannt. Bei dem Missbrauch des Telekom-Jingles würde es auch eine interne Mitteilung und Anweisung geben. Des Weiteren darf auch „unbekannte Nummer“ bei Outbound nicht mehr verwendet werden.

Der angebliche Vorfall kann also von offizieller Seite NICHT bestätigt werden.

Autor: Andre von Mimikama.at