“Falls am Wahltag etwas dazwischen kommt.”

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

So die Botschaft auf einem CDU-Wahlplakat, welches im Moment die Runde auf Facebook macht. Erst gestern haben wir über das gefälschte Wahlplakat “XI. Parteitag der SED” berichtet und heute taucht bereits das nächste manipulierte Wahlplakat im Netz auf. Auf diesem Plakat erkennt man 8 Personen, die einen Sarg tragen. Im Hintergrund befindet sich ein Bestattungswagen, bei dem die Heckklappe geöffnet ist. Der Slogan: “Falls am Wahltag etwas dazwischen kommt. Für die CDU schon heute per Briefwahl stimmen”.

Es handelt sich dabei um dieses Foto, welches auf Facebook und in anderen sozialen Medien die Runde macht.

image

Bei diesem Plakat handelt es sich um einen Fake!

Die CDU hat für die anstehende Bundestagswahl 2017 verschiedenen Plakate entworfen. Diese Plakate sind auf der Webseite der CDU für alle Internetuser einsehbar. Es gibt darunter nur ein einziges Plakat, welches diesen Slogan trägt. Auf diesen jedoch erkennt man einen älteren Mann, welcher am Boden sitzend an einen Baum gefesselt ist. Dieses sieht so aus:

image

Helmut Kohl!

Das Bild / das Plakat wurde von Unbekannten bearbeitet! Bei dem Begräbnisfoto handelt es sich um ein Pressefoto der dpa, welches von Andreas Arnold stammte.

Es zeigt die Mitarbeiter eines Bestattungsinstitutes, welche den Sarg des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl tragen. Dieses Foto war im Juni 2017 sehr oft in den Medien zu finden, denn Helmut Kohl dürfte sich bei dieser Aufnahme nicht im Sarg befunden haben.

Zitat: “Der Leichnam von Helmut Kohl soll sich nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa noch immer im Haus des früheren Bundeskanzlers in Ludwigshafen-Oggersheim befinden. Am Donnerstag war ein Sarg von dort abgeholt worden. Dabei soll es aber darum gegangen sein, Abläufe zu klären für die spätere Abholung des Sarges mit Kohls Leichnam vor den Trauerfeierlichkeiten am 1. Juli in Straßburg und Speyer. Vertraute der Familie hatten am Wochenende nach Kohls Tod erklärt, der Leichnam werde voraussichtlich bis zu den Trauerfeierlichkeiten im Haus in Oggersheim bleiben. “

Ordnungshalber war es uns wichtig, dass wir diese Information noch anfügen, welche jedoch für den aufzuklärenden Fake keine Rolle spielt.

Ergebnis:

Ein CDU-Plakat, welches für die Bundestagswahl 2017 bestimmt ist, wurde von Unbekannten bearbeitet. Für Internetuser ist es relativ einfach, selbst zu prüfen, welche offiziellen Wahlplakate die CDU im Programm hat, denn diese Plakate sind  auf der Webseite der CDU für alle Internetuser einsehbar. Das gefälschte Plakat zeigt Mitarbeiter eines Bestattungsinstitutes, die im Juni 2017 den Sarg des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl tragen. Bei diesem Bild handelt es sich um ein Foto der dpa und es ist im Netz sehr oft zu finden. Siehe z.B. diese “Googlesuche

-Mimikama unterstützen-