Produktempfehlung: Kaspersky lab

Mit dieser fiesen Masche locken derzeit Internetbetrüger vielen Usern Ihr Geld aus der Tasche. Sie geben sich nämlich als Europol aus!

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

User surfen mit Ihrem Browser und bekommen auf einmal eine Meldung auf Ihrem Bildschirm angezeigt, die sich nicht mehr entfernen können. Angeblich wurde von der Europol (European Cybercrime Center) der Rechner bzw. der Browser des Users gesperrt.

image

Europol?

Nicht die Europol ist es – sondern es sind Internetbetrüger, die sich hier als die Europol ausgeben. Sie gaukeln dem User vor, dass nun seine Daten verschlüsselt wurden.

Der Grund sei, dass der User angeblich Material mit verbotenen Inhalten gespeichert- oder sich angesehen hätte.

Bildschirm lässt sich nicht mehr schließen:

Diese “Sperrbildschirme” kennt man bereits aus den vergangenen Jahren, die durch den “BKA-Trojaner” bekannt geworden sind.

Hinweis: Jedoch handelt es sich hierbei um keinen richtigen BKA-Trojaner sondern um einen Fake.

Der User soll mit dieser fiesen Masche dazu gezwungen werden, einen Gelbetrag zu überweisen.

Kein Trojaner!

Hierbei handelt es sich um KEINEN TROJANER, keine INFEKTION, keine MALWARE sondern um ein Browserfenster, welches sich nicht mehr schließen lässt.

Was ist zu tun, wenn man so eine Meldung bekommt?

1. Zahle in keinem Fall erwähnten Beitrag ein.

2. Öffne deinen Taskmanager mit der Kombination strg+alt+enf und beende (/Task beenden) deinen Browser.

image

3. Öffne abermals deinen Browser und löschen den “Browser-Cache” und den “Verlauf”.

4. Prüfe deinen Rechner mit Malwarebytes sowie sicherheitshalber auch mit einem aktuellen Antivirenprogramm

FAZIT

Bei oben angeführten Sperrbildschirm, handelt es sich nicht um den “BKA-Trojaner” sondern um einen “FAKE-WARNUNG”.

Internetbetrüger geben sich hier als Europol aus und versuchen mit dieser Masche ahnungslosen Usern Ihr Geld aus der Tasche zu ziehen!

User sollen hier keinen Cent bezahlen, denn der Rechner wurde nicht gesperrt und die Dateien wurden auch nicht verschlüsselt.