-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Und wieder haben wir das zweifelhafte Vergnügen euch eine App vorzustellen die vorgibt euch eure Profilbesucher anzeigen zu können. Gleich vorne weg: Facebook gibt die Daten die nötig wären um so eine App zu realisieren nicht frei! Apps die diese Funktion versprechen sind grundsätzlich als Fake zu betrachten.

Diesmal geht es um eine App mit dem schon merkwürdig klingendem Namen „Ihr ein Spion auf meinem Profil“. Leider haben wir bis jetzt keinen Scrennshot von einem Post wo Werbung für diese App gemacht wird sondern nur den Text.

Das ist unglaublich! Ich kann jetzt sehen, wer mein Profil angesehen! Dank Facebook! Finde heraus, wer Ihr Profil angesehen hier >> http://apps.facebook.com/KRYPTISCHER_APP_NAME/ — mit XXX, YYY und ZZZ.

Daher starten wir direkt bei der Abfrage der Berechtigungen. Also Link geklickt und los gehts.

Wir bekommen das obligatorische Popup in dem wir der App ihre Berechtigungen erteilen. Darunter fallen alle allgemeinen Informationen (und alles was sonst noch von uns auf öffentlich gestellt ist), Zugriff auf unsere Fotos und das Recht in unserem Namen posten zu dürfen. Hier kann man sich jetzt schon mal fragen warum die App ausser unserem Profilbild noch den Rest unserer Fotos sehen möchte. Haben wir ihr die Rechte erteilt öffnet sich die App und wir sehen eine Menge Ladebalken. Um nun endlich zu sehen wer unser Profil besucht müssen wir allerdings noch unser Alter verifizieren, natürlich mit einem Gewinnspiel, gibt ja auch sonst keine Möglichkeiten (wie zum Beispiel unsere Profilinformationen die die App ja bereits hat).


Nun gut. Wir sind nicht misstrauisch und ein MacBook wollten wir auch schon immer haben.

Im Gewinnspiel Fenster tragen wir unsere Postleitzahl ein, lassen sie prüfen und bekommen mitgeteilt das wir mit dieser Postleitzahl sogar mitspielen dürfen. Also noch flux ein paar Fake Daten eintragen (diese werden natürlich nicht auf Richtigkeit überprüft) und weiter.


Während wir unsere Daten eingegeben haben öffnete sich noch ein weiteres Fenster. Dort können wir noch ein Auto gewinnen. Hier wollen wir nur am Rande erwähnen das die Teilnahme an ein Handyabo über 4,99 € die Woche gebunden ist.


Doch weiter beim eigentlichen Fake. Wir wollen ja noch immer unsere Profilbesucher sehen und das MacBook gewinnen.
Also eben die AGB und Teilnahmebedingungen bestätigen (jetzt kann der Veranstalter unsere Datenauch offiziell für andere Aktionen verwenden bzw. sie an weitere Unternehmen weitergeben) …


… und noch an einer Umfrage teilnehmen.

 

„Herzlichen Glückwunsch“! Wir haben erfolgreich teilgenommen und sollen noch eine Email bekommen um unsere Adresse zu bestätigen. Hier kennt sich der Gewinnspielbetreiber wenigstens aus und sichert sich durch das „double-opt-in“ Verfahren ab. Wir haben also einen Gewinnspielnewsletter per Häckchen bestellt und bestätigen mit der Mail das uns das auch bewusst ist. Clever 😉
Zu guter letzt gibt es noch ein paar Gewinnspiele an denen wir teilnehmen könnten.

Da wir eine Fake Mailadresse angegeben haben werden wir natürlich keine Bestätigung bekommen. Doch wir zweifeln daran das sich, selbst wenn wir sie erhalten würden, jemals etwas an den Ladebalken in der eigentlichen App ändern würde. Also ausser einem zweifelhaftem Gewinnsspiel und der Verbreitung unserer privaten Daten haben wir hier nichts bekommen.

Schauen wir in unser Profil so sehen wir das wir nun das Spiel(?) „Ihr ein Spion auf meinem Profil“ spielen.


Solltet ihr auf diese App herreingefallen sein so könnt ihr in eurem Aktivitätenprotokoll eventuelle Posts der Anwendung wieder löschen und die Anwendung selbst in den Kontoeinstellungen wieder entfernen.

 https://www.facebook.com/settings?tab=applications

-Mimikama unterstützen-