Am 16.09.2016 gegen 16:40 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer einen verdächtigen Pkw, an dem ein „amtliches Kennzeichen des Freistaates Preußen“ angebracht war

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Bei der anschließenden Überprüfung des 42jährigen Fahrzeughalters aus Köln gab dieser an, nicht Bürger der Bundesrepublik Deutschland zu sein.

Er gehöre dem Freistaat Preußen an und habe dort auch sein Fahrzeug zugelassen.

Das Verwaltungssystem der Bundesrepublik Deutschland lehnt er ab. Da er auch keine gültige Fahrerlaubnis besitzt, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Gegenüber den Polizeibeamten gab er an, dass er die Weisung der Beamten der BRD nicht akzeptiert und dementsprechend auch weiterfahren würde, da er „staatsrechtlich“ im Recht sei.

Neben der Einleitung eines Strafverfahrens wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis mit einem nicht zugelassenen Pkw, wurde sein Fahrzeug zur Verhinderung der weiteren Nutzung sichergestellt.

Quelle: Polizei Rhein-Sieg-Kreis

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady