Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Am frühen Dienstagmorgen wurde eine 23-Jährige verletzt aufgefunden – die Kripo Schweinfurt fahndet nach dem bislang noch unbekannten Täter via Personenbeschreibung

- Sponsorenliebe | Werbung -

Laut Pressemeldung vom 11.10.2016 auf der offiziellen Website der Polizei Bayern, wird nach einem mutmaßlichen Sexualdelikt in der Fritz-Drescher-Straße in Schweinfurt aktuell mit Hochdruck nach einem bislang unbekannten Täter gefahndet.

Ein Zeuge hat gegen 03:30 Uhr eine verletzte Frau in der Nähe des Gymnasiums gefunden. Ermittlungen nach hat ein bislang Unbekannter unter Gewaltanwendung sexuelle Handlungen an der 23-Jährigen vorgenommen.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen sind die Verletzungen der Frau nicht schwerwiegend – sie wird aktuell in einem Krankenhaus behandelt.

Beschreibung:

  • ca. 1,80m groß
  • ungefähr 30 Jahre alt
  • kurze Stoppelhaare, hohe Stirn
  • helle Haut
  • trug blaue Jeans
  • dunkle Winterjacke mit Kapuze
  • führte großen, grünlichen Rucksack mit sich

Die Polizei bittet darum, aktiv mitzuhelfen, falls jemand etwas beobachten konnte, nähere Hinweise zum Täter geben kann und zur Aufklärung des Falles beitragen könnte!

Hinweise werden unter Tel. 09721/202-1731 entgegengenommen.

Quelle: Polizei Bayern – Präsidium Unterfranken

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady