Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

+++Landeskriminalamt Niedersachsen+++

- Sponsorenliebe | Werbung -

Nach der bundesweiten Öffentlichkeitsfahndung des BKA im Fall des schweren sexuellen Missbrauchs eines 4-jährigen Mädchens aus dem Bereich Wesermarsch vom 09.10.2017 suchen die Staatsanwaltschaft Hannover und die Sonderkommission „Fotofahndung“ nun mit einer weiteren Öffentlichkeitsfahndung nach dem bislang spurlos verschwundenen Handy des Beschuldigten.

image

Die Einlassungen des Beschuldigten haben bislang nicht zum Auffinden des Handys geführt, so dass die Polizei nun erneut die Bevölkerung um Mithilfe bittet.

Gesucht wird ein Handy der Marke Samsung, Modell Galaxy S7, goldfarben. Das Handy soll einen Displayschadenaufweisen und möglicherweise durch eine schwarze „Panzerhülle“ geschützt sein.

image

Die Suche erstreckt sich vor allem über die Bereiche Ostfriesland, Ammerland, Oldenburg und Wesermarsch. Das Handy könnte möglicherweise bereits gefunden und sogar weiter verkauft worden sein. Personen, die seit dem 09.10.2017 ein solches Handy gefunden/angekauft haben, oder Hinweise auf den Verbleib des gesuchten Handys geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Delmenhorst unter der Telefonnummer 04221-15590 in Verbindung zu setzten.

Quelle

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady