Eine Gruppe von Teenagern steht beisammen. Es wirkt alles zunächst friedlich, doch dann holt einer der Personen aus. Ein dumpfer und heftig klingender Schlag ist zu hören, die Person am linken Bildrand fällt von der Wucht des Schlages nach hinten um.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Im Verlaufe des Videos zeigt sich, dass der Teenager gegenüber seinen Widersachern machtlos ist. Er versucht, sich vom Boden zu erheben und wird direkt wieder brutal niedergeschlagen, wird im Anschluss sogar am Boden liegend angegangen.

image

“Findet die Übeltäter”

Das ist so der Klassiker, welcher an Überschriften zu diesem Video zu finden ist. Wir können da tatsächlich helfen, denn dieses Video ist nicht ganz unbekannt. Wichtig sogar: es IST der Polizei bekannt, und zwar der britischen Polizei.

Warum der Britischen? Weil es aus Runford (östlich von London) stammt. Das Video wurde am 21. Juli 2016 aufgenommen und zeigt einen 15-jährigen Teenager, der von drei 17-Jährigen angegriffen wurde. Im September 2016 wurde dann bekannt, dass die drei Aggressoren bereits festgenommen wurden.

Two boys, aged 17, were arrested on Sunday and Monday in connection with the assault.

Police said a third teenage boy, also 17, was arrested on Wednesday and taken into custody at an east London police station.

Vergleiche hierzu:

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady