Produktempfehlung: Kaspersky lab

Du fragst Dich, warum Dein Facebookaccount schwachsinnige Meldungen postet? Du bist der Ansicht, jemand habe Dich “gehackt”? Du glaubst, Dein Rechner habe einen Virus und postet deswegen Müll?

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Nun, das mag in wenigen Fällen möglich sein, meist handelt es sich jedoch um eine Facebookanwendung, die man irgendwann mal zugelassen hat und die dann fröhlich vor sich hin postet. Und wie man sich diese Anwendungen einfängt, schauen wir hier genauer an.

Der folgende Ablauf steht dabei stellvertretend für eine große Menge an ähnlich verlaufenden Klickfallen. Wir beschreiben daher diese eine exemplarisch.

Am Anfang des Ganzen steht ein Klickbild als Lockvogel, beispielsweise ein abgeschnittenes Bild, dessen Pointe man nicht erkennt. Man solle angeblich die Pointe erkennen können, wenn man einem Link folgt und die Anweisungen ausführt:

Zur Auflösung bestätigen und dann auf das >> GOOGLE LOGO<< Klicken.

.
Schau hier : http: //bit. ly/1q2[***]

image

Direkt auf diesen Link öffnet sich ein Dialogfenster. Dieses Fenster bittet darum, eine Anwendung im eigenen Facebookprofil installieren zu dürfen. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Facebook App, nicht zu verwechseln mit Apps für das Smartphone.

Diese Art von Anwendungen darf man jetzt nicht grundsätzlich verteufeln, denn viele Apps und Spiele sind natürlich auch nützlich für bestimmte Dinge auf Facebook (je nach eigenem Nutzerverhalten). Aber es gibt leider auch die schwarzen Schafe, die eben auch ein unerwünschtes Verhalten an den Tag legen. In unserem Exemplafall begegnen wir einer Anwendung, die sich als “Nokia Account” ausgibt. Diese Anwendung soll man dem eigenen Profil hinzufügen, um am Ende die Pointe des obigen Bildes sehen zu können.

Das ist natürlich völliger Unsinn, hier soll dem Nutzer lediglich eine Anwendung ohne erkennbaren Nutzen untergeschoben werden.

image

Schaut man sich diese Anwendung näher an, dann bemerkt man, dass sie sich einige Zugriffsrechte sichert:

  • Öffentliches Profil (erforderlich)
  • E-Mail-Adresse (erforderlich)
  • Benutzerdefinierte Freundeslisten, also Deine Listen mit engen Freunden, Freunden von der Schule oder der Arbeit und weitere Listen.
  • News Feed
  • Chronikbeiträge (erforderlich), das sind Deine Beiträge, Beiträge, in denen du markiert wurdest, und Beiträge, die Personen auf deiner Chronik posten.
  • „Gefällt mir“-Angaben (erforderlich)

Und letztendlich kann diese Anwendung:

  • Beiträge in deinem Namen Beiträge posten. Diese Beiträge können in deiner Chronik und in deinem News Feed erscheinen. Sieh sie dir alle in deinem Aktivitätenprotokoll an.
  • Benachrichtigungen an dich senden

Und das alles, nur um die Pointe eines zweifelhaften Bildes zu sehen?

Verarscht!

Es kommt noch schlimmer, denn am Ende gibt es kein lustiges Bild, keine Auflösung, keinen großen Knaller. Das Bild, welches am Ende angezeigt wird, ist und bleibt ein abgeschnittenes Bild auf einer externen Webseite (vergleiche: Ergebnis). Interessant ist auch zu beobachten, dass diese Webseite komplett aus beschnittenen Bildern besteht (vergleiche: Startseite).

Wieder entfernen

Facebook gibt eine Anleitung her, wie man unerwünschte oder nicht mehr nötige Anwendungen entfernt.

  1. Klicke auf oben rechts auf Facebook und wähle „Einstellungen“ aus
  2. Klicke in der linken Spalte auf „Apps
  3. Fahre mit der Maus über die App oder das Spiel, die bzw. das du entfernen möchtest, und klicke auf „x

Nachdem du die App oder das Spiel entfernt hast, sollten diese nicht mehr in deiner Chronik posten. Wenn du immer noch eine alte Meldung siehst, kannst du sie entfernen.

Hinweis: In der App oder dem Spiel sind möglicherweise Daten darüber gespeichert, seit wann du sie bzw. es verwendest. Du kannst dich jedoch an den Entwickler wenden und ihn darum bitten, alle noch vorhandenen Daten von dir zu löschen.

Und wo Du schon mal dabei bist, schaue einfach durch, welche Anwendungen sich in Deinem Account so angesammelt haben und ob Du diese alle benötigst.