Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Im Moment wird Facebook nahezu mit folgendem Statusbeitrag überflutet:

- Sponsorenliebe | Werbung -

HINWEIS: Tappt man in diese Falle, hat man keinen ZUGRIFF mehr auf sein Facebook-Konto. Dies gilt auch für die Erweiterungen seines Browsers!

image

Der Statusbeitrag als Wortlaut (sic)

Klicken Sie auf den untenstehenden Link, um herauszufinden, wer Ihr Facebook-Profil besucht hatt
? https://www.facebook.com/dialog/oauth…

Sieht nun ein Nutzer solch einen Statusbeitrag und klickt vor lauter Neugier auf den Verweis, dann wird dieser auf die Bestätigungsseite einer APP / Facebookanwendung umgeleitet, die so aussieht:

image

Diese App nennt sich: “Profile Viewer” und erhält Zugriff auf das jeweilige Facebook-Profil.

Hinweis: ES GIBT AUF FACEBOOK KEINEN PROFIL-VIEWER. Hierbei handelt es sich um eine dreiste Lüge und Facebook-Nutzer sollen damit hinter das Licht geführt werden!

Bestätigt man nun dies, dann landet man auf dieser Webseite mit dieser dubiosen URL:

image

Wir wissen zwar im Moment noch nicht, was diese APP vorhat. Wir wissen, dass diese unter anderem wiederum für oben angeführten Statusbeitrag verantwortlich ist, der ohne des Wissens des Nutzers immer wieder veröffentlicht wird.

In Folge öffnet sich diese Webseite:

image

Hier wiederum muss der Nutzer nochmals, zusätzlich zur App, eine Browsererweiterung installieren.

image

ENTFERNE sofort die Anwendung und Browsererweiterung wieder!

Solltest du Opfer dieses Facebook-Wurms geworden sein, dann entferne die APP in deinen Einstellungen wieder, die man hier vorfindet.

image

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady