Produktempfehlung: Kaspersky lab
-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Nein das stimmt nicht! Wie so oft, gibt es unter der Facebook-Community einige Nutzer, die aufgrund diverser Facebook-Updates in Unsicherheit geraten, irgendwo, irgendetwas aufschnappen und dann daraus einen Statusbeitrag zu erstellen. Im Grunde meinen Sie es ja nur gut, aber das Problem ist, dass diese Statusbeiträge nicht stimmen. Solche Statusbeiträge entwickeln sich dann immer zu Kettenbriefen, die dann Jahrelang sich auf Facebook herumtreiben. So wie auch in diesem Fall wo ein Nutzer meint, dass Facebook ab dem 6.5.2013 kostenpflichtig wird, da die Börsenbilanz von Facebook so schlecht sei.

Um diese Statusbeiträge geht es:

image

Hier nochmals in Textform:

Ab dem 06.05.2013 wird Facebook aufgrund der schlechten Börsebilanz kostenpflichtig. Es wird eine Monatsgebühr von 9,58€ geben. Wer dem dann nicht zustimmt, wird komplett durch Facebook gelöscht. Ich bekam schon ne Info und denke mal Andere auch. Es werden alle von Facebook bis mitte April darüber informiert. Also ich zahle diese Gebühr jedenfalls nicht.

ZDDK-Info:

Das stimmt so nicht. Facebook bleibt, so wie es auch auf der Startseite auch immer wieder erwähnt, KOSTENLOS!

image

Solche Meldungen gibt es immer wieder. Die letzte falsche Meldung dazu gab es im November 2012 und lautet so:

Hallo! Zwischen Freitag und Samstag Nachmittag wird Facebook kostenpflichtig werden, ausser ihr seid Vielnutzer. Teile diese Nachricht um dich als Vielnutzer zu kennzeichnen. Es kursieren Gerüchte dass unter anderem für jedes Klicken auf „Gefällt mir“ 0,05€ bezahlt werden sollen – solltest du kein Vielnutzer sein! Bitte teilen um Facebook nicht noch reicher zu machen!

Wie aber kommt so eine Falschmeldung zustande?

Wir können nur einmal annehmen, dass Nutzer auf Facebook eine “Neuerung” sehen und daraus, da sie sich nicht mit dem Thema richtig beschäftigt haben, dann einen “unglücklichen” Statusbeitrag veröffentlichen.

In diesem Falle denken wir, dass ein Nutzer gesehen hat, dass man für Beiträge, die man “Hervorhebt” Geld an Facebook bezahlen kann:

Beispiel:

Hier sehen sie einen Statusbeitrag, eines Nutzers.
Der Nutzer hat die Möglichkeit, diesen “Hervorzuheben”!

image

Klickt man nun auf “Hervorheben”, öffnet sich ein Fenster. Hier könnte man nun Facebook 6,97 EUR bezahlen um den Beitrag “hervorzuheben”

image

Was bringt es einen Beitrag hervorzuheben?

Facebook schreibt:

Jetzt kannst du diesen Beitrag hervorheben, um ihn in den Neuigkeiten deiner Freunde weiter oben anzeigen zu lassen und sie darauf aufmerksam zu machen. Alle Beiträge, für die du zahlst, damit sie hervorgehoben werden, werden als gesponsert markiert.

Dieser Preis ist aber nicht ident und kostet nicht immer 6,97 EUR. Je nach Anzahl der “Freunde” kann dies auch mehr kosten, wie in diesem Beispiel:

Bei diesem Nutzer würde das “Hervorheben” 10,47 EUR kosten. Da in diesem Falle der Nutzer aber bereits 1,09 EUR noch auf seinem “FB-Konto” hat, müsste er nur noch 9,38 EUR bezahlen!

image

Leider kommt es immer wieder zu Missverständnissen, wie auch in den letzten Tagen wo es um das Thema “bezahlte Nachrichten” gegangen ist.

Es ging hierbei darum, dass man auch “NICHT FREUNDEN” eine Nachricht senden kann. Da diese aber dann im Ordner “SONSTIGES” landen würden bittet Facebook nun die Möglichkeit, diese Nachrichten in das Hauptpostfach DIREKT zu senden!

Facebook bietet nun die Möglichkeit an (Anm.: noch nicht bei allen Nutzern! Die Nutzer werden, wie immer bei solche Updates, erst nach und nach für neue Funktionen frei geschalten werden), dass die Nachricht direkt in das eigentliche HAUPTPOSTFACH gesendet wird. Damit dies auch geschieht müsste man 0,96 EUR bezahlen. (Auch dieser Preis kann so wie im oberen Beispiel variieren!)

Der Vorteil dadurch ist, dass man diese Nachricht dann nicht so leicht übersehen kann, denn viele Nutzer wissen gar nicht, dass es denn Ordner “Sonstiges” gibt.

Der Ordner “Sonstiges” befindet sich hier:

image

Schreibt man nun einer Person, mit der man NICHT BEFREUNDET IST, eine Nachricht dann erscheint nun ein Hinweis bzw. öffnet sich folgendes Fenster.

Screenshot vom 28.3.2013 den wir von einem Nutzer erhalten haben:

image

Facebook schreibt an dieser Stelle:

Du bist mit NAME nicht auf Facebook verbunden, daher würde deine Nachricht normalerweise in ihrem “Sonstige”-Ordner erscheinen.
Du kannst:

O Diese Nachricht für 0,96 EUR an Ihr Postfach senden
O Diese Nachricht nur an ihren “Sonstiges”-Ordner senden

Facebook bietet also seinen Nutzern an, auch weiterhin Nachrichten KOSTENLOS zu versenden, jedoch mit dem Nachteil, dass diese dann wiederum im Ordner “Sonstiges” landet.

Hier ein Beispiel mit einer anderen Preisangabe:

image

ZDDK-INFO:

Facebook IST UND BLEIBT KOSTENLOS!
Nutzer haben jedoch die Möglichkeit für diverse Funktionen etwas zu zahlen. Darunter fallen wie in unserem Beispielen hier das HERORHEBEN bzw. “DIESE NACHRICHT AN DAS POSTFACH ZU SENDEN”

Man KANN aber man MUSS NICHT diese Optionen alle nutzen.