Artikelbild: Cosmin Sava - Shutterstock.com
Artikelbild: Cosmin Sava - Shutterstock.com

Seit August 2018 gibt es weltweit auf Facebook die Watch-Funktion, welche sich großer Beliebtheit erfreut.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Wie der Facebook Newsroom berichtet, nutzen mittlerweile mehr als 720 Millionen Menschen monatlich und 140 Millionen Menschen täglich Facebook Watch für mindestens eine Minute, durchschnittlich verbringen die täglichen Nutzer sogar mehr als 26 Minuten am Tag mit der Funktion.

Gerade die Funktion des „Co-Watching“, also des gemeinsamen Schauens von Videos, um diese live miteinander kommentieren zu können, wird immer beliebter, so wurde diese Funktion seit ihrer Einführung bereits mehr als 50 Millionen Mal genutzt.

Monetarisierung wird erweitert

Damit sich Facebook Watch auch für Creator und Videoproduzenten lohnt und interessant bleibt, wurde zum weltweiten Start von Watch auch die Monetarisierung durch kurze Werbepausen eingeführt. Diese wurde mittlerweile auf 40 Länder und Sprachregionen erweitert, kürzlich erst auf Schwedisch und Punjabi.

Neue Inhalte von ProSiebenSat.1

Gerade für Zuschauer im deutschsprachigen Raum ist diese Kooperation interessant:
Künftig wird einen weitreichenden Katalog an Video-Inhalten des Münchner Medienkonzerns auf Watch geben, welches nicht nur das Video-Inventar des Konzerns auf Facebook Watch anbietet, sondern auch exklusive Inhalte, beispielsweise „Making Ofs“ von diversen Formaten und Backstage-Interviews beinhaltet.

Somit wird es künftig möglich sein, sich mit Freunden gemeinsam Formate wie „Germany’s next Topmodel“, „Galileo“, „Late Night Berlin“, „SAT.1 Frühstücksfernsehen“ und vieles mehr gemeinsam anzuschauen und zu kommentieren.
Für den Medienkonzern natürlich auch eine lohnende Angelegenheit, da sie dadurch direktes Feedback zu ihren Formaten bekommen!

Eigenproduktionen kommen

Aber auch eigene, exklusive Formate werden mehr und mehr auf Facebook Watch erscheinen. In den USA, Mexiko und Thailand gibt es nun eine Facebook-Adaption der MTV-Show „MTV’s The Real World“ zu sehen.
Leider ist noch nicht bekannt, ob es auch eigenständige Formate für den deutschsprachigen Raum geben wird.

Cooperationen mit Creatorn und Publishern

Bereits im März führte Facebook ein Programm ein, um die Zusammenarbeit mit Videoschaffenden zu erleichtern.
Das Studio71 von ProSiebenSat.1 koopiertiert in den USA bereits mit Facebook Watch und zeigt dort die Show „Fetch me a Date“. Ähnliche Produktionen sind auch für Deutschland geplant!

-Sponsorenliebe-

Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun?
Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben.
►Hier geht es zur Kaffeekasse: https://www.paypal.me/mimikama