- Sponsorenliebe | Werbung -

image

Vielleicht hast du es schon einmal selbst gesehen bzw. bemerkt das machen Facebook Nutzer einen Namen (in einem Posting)  direkt mit der jeweiligen Profilseite verlinkt haben. Das klingt vielleicht nun etwas verwirrend – ist es aber nicht und um das Ganze besser erklären zu können haben wir für diesen Beitrag Screenshots erstellt.

Wie kann ich, auf Facebook, einen Namen in meinem Posting verlinken?

Beispiel:
(Anm. der Redaktion: für unser Beispiel haben wir uns erlaubt unser Griechisches Lieblingsrestaurant zu nehmen 🙂 )

Nehmen wir nun einmal an, dass du in einem Griechischen Restaurant sehr gut essen warst und dies möchtest dies gerne auf Facebook posten und mit deinen Freunden teilen

Normalerweise würde man in etwa schreiben:

image

Nachdem du dies mit deinen Freunden geteilt hast sieht das Posting so aus:

image

Jetzt hat zwar jeder die Info bekommen, dass man dort gut essen kann aber wer verbirgt sich hinter dem Restaurant? Wo ist es? Welche Informationen, Bilder usw. gibt es noch?

Nutzerfreundlicher wäre es wenn man das Restaurant, in diesem Falle „Taverna Lefteris“ gleich direkt verlinken würde wobei logischer Weise die Voraussetzung sein muss, dass die Taverna Lefteris ebenfalls auf Facebook ist!

Wie macht man dies?

Wenn du ein Posting verfasst, welches einen Firmennamen oder einen Namen einer Person beinhaltet, dann setzte davor das „@“ Zeichen denn damit bewirkst du, dass sich deine Freundesliste öffnet und und du nun jene Person / jenes Unternehmen auswählen kannst welches du möchtest!

Dies sieht beim Verfassen so aus:

image

Nachdem du dies geteilt hast wird der Name „Taverna Lefteris“ automatisch mit der Firmenseite auf Facebook verknüpft UND das beste an dieser Möglichkeit ist dass der „verlinkte“ dies ebenfalls auf SEINER Seite zu sehen bekommt!

image

Man erkennt auf diesem Screenshot, dass die Schriftfarbe des Wortes  „Taverna Lefteris“ blau ist was wiederum eine Verlinkung deutet!

Anmerkung der Redaktion:

Wer in Wien einmal wirklich gut griechischen Essen gehen möchte dann bei  „Taverna Lefteris“ Einer der wenigen Ausnahme-Griechen in Wien!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady