Bei wievielen Facebook-Seiten bist Du schon „Top-Fan“?

Von | 12. Juli 2019, 10:59

„Hey, ich bin ein Top-Fan!“ – „Was? Cool, ich auch!“ – „Ich ebenfalls!“ – „Wir sind ALLE Top-Fans!“

Es ist ja nicht so, als ob man als Facebook-Nutzer nicht schon genügend Benachrichtigungen bekommt, sei es jemand kommentierte einen Beitrag oder etwas wurde gelikt. Nun hageln aber die letzten Tage die „Auszeichnungen“ nur so herunter, wie viele Nutzer und auch wir selbst bemerkten.

Sogar ich als einer der Autoren wurde „Top-Fan“. Ja, richtig, Top-Fan der eigenen Seite! Toll, oder?

Screenshot: mimikama.at

Und so ein Abzeichen, das macht ja schon was her, oder? Da ist man was Besonderes! „Schaut her, ich bin ein Top-Fan, kniet nieder, unwürdiges Fußvolk, der ihr nur gelegentlich, wenn überhaupt, kommentiert!„. Wann kommt eigentlich die Funktion, sich so ein Abzeichen auch auszudrucken und offline tragen zu können? Warum gibt es noch keine T-Shirts mit „Top-Fan von XYZ“? Da besteht aber noch Handlungsbedarf!

Warum sind wir nun alle Top-Fans?

Als Top-Fan  hebt man sich von der Masse der anderen Kommentatoren ab, was dann sowohl den anderen Nutzern als auch den Seitenbetreibern auffällt. „Aha, da ist jemand, der aktiv immer wieder kommentiert, der ist bestimmt kompetent!„, mag man sich da vielleicht denken.
Kompetenz wird allerdings von Facebook Algorithmen nicht wirklich erkannt (eigentlich überhaupt gar nicht), somit könnte jeder Spammer zum Top-Fan werden, auch wenn er einfach nur bei jedem Thema, das ihn stört, 10x hintereinander das Kotz-Smiley postet.

Screenshot: mimikama.at

Nach der Anzahl der Kommentare scheint aber dieser Algorithmus gar nicht zu gehen, teilweise werden Nutzer auch Top-Fan, wenn sie eine Seite einfach nur irgendwann gelikt haben. Wenn dies also so weitergeht, werden wir alle irgendwann Top-Fans sein. Und dann ist alles wieder beim Alten, denn wenn jeder ein Diamantenträger ist, sind wir alle wieder gleich. Außer den „Neulingen“ auf einer Seite, auf die wir dann verachtungsvoll hinunterstarren können!

- Werbung -

Algorithmus außer Kontrolle?

Nun hat sich Facebook allerdings doch etwas bei dieser Funktion gedacht, wie „AllFacebook“ berichtet. Künftig sollen nämlich Administratoren von Facebook-Seiten die Möglichkeit bekommen, bestimmte Beiträge nur für die Top-Fans sichtbar zu machen. Das ist für manchen Betreiber und Nutzer attraktiv, so könnten beispielsweise Rabattcodes für Produkte oder ein Kartenvorverkauf für Konzerte nur für die Top-Nutzer sichtbar sein, was wiederum die Fans anstachelt, auf der Seite aktiver zu sein, was dann wiederum die Interaktionen auf der Seite steigert.
Eine Win-Win Situation… wenn es denn funktionieren würde!

Zurück auf die Werkbank!

Was wir derzeit allerdings auf Facebook sehen, ist nichts anderes als ein ziemlich verbuggter Beta-Test dieser Funktion.
Nur der Zucker auf dem Berg weiß vielleicht, wie dieser Algorithmus genau funktioniert, der jeden zum Top-Fan macht, der eine Seite auch nur mal angeschielt hat. Seitenbetreiber haben nur die Möglichkeit, die Funktion an- oder abzuschalten, haben aber keine weitere Kontrolle. Beispielsweise wäre es sinnvoll, wenn ein Seitenbetreiber selbst die Möglichkeiten hätte, einzustellen, wann jemand Top-Fan wird.
Aber auch das sollte nicht einfach nur an der Anzahl der Kommentare bemessen werden, sonst haben die Top-Spammer die besten Chancen! Seitenbetreiber sollten Nutzer direkt mit einem solchen Abzeichen auszeichnen können!

Fazit

Top-Fan = Flop-Funktion. Der kleine Diamant hat bisher noch keinen wirklichen Nutzen, eher nervt es derzeit, jeden Tag von mindestens einer Seite zum Top-Fan erkoren zu werden. Wir sind gespannt, ob Facebook die Notbremse zieht, uns weiterhin mit Top-Fan Diamanten überschüttet oder der Funktion nun bald einen echten Sinn einhaucht.

Für uns aber seid ihr alle Top-Fans. Besonders DU!

- Wir brauchen deine Unterstützung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal und Steady
- Werbung -
- Werbung -