Wie sieht dein öffentliches Profil aus?

Facebook: Teilweise Rückkehr von „View as“

Von | 15. Mai 2019, 12:38

Monatelang war sie verschwunden, nun ist sie (fast) wieder da: Die Funktion, sein eigenes Facebook-Profil aus der Sicht von jemand anderem zu sehen.

Wir berichteten letztes Jahr darüber, dass Facebook die Funktion vorübergehend deaktivierte, da durch eine Sicherheitslücke in der Funktion Hacker auf die Daten von 50 Millionen Konten zugreifen konnten.

Auf Twitter verlautbarte Facebook nun, dass die Funktion teilweise zurückkehrt und erweitert wird:

„Heute machen wir es den Menschen mit zwei Updates leichter, ihre öffentlich sichtbaren Informationen auf Facebook zu verwalten: (1) wir bringen die Funktion „Öffentliches Profil anzeigen“ zurück und (2) wir fügen eine Schaltfläche „Öffentliche Details bearbeiten“ direkt zu Profilen hinzu.“

Konkret bedeutet das also, dass es zwar (noch) nicht wieder möglich ist, das eigene Profil aus der Sicht einer bestimmten Person zu zeigen, man aber nun wieder sehen kann, wie das öffentliche Profil für Nutzer aussieht, mit denen man nicht befreundet ist oder die nicht auf Facebook sind.

Damit man bestimmte Aspekte im Profil, welche nicht öffentlich sichtbar sein sollen (beispielsweise Hobbys, Interessen, Freunde und Fotos), auch sofort „unsichtbar“ (oder sichtbar) machen kann, kann man nun direkt im Profil diese Einstellungen vornehmen. Vorher musste man dafür teilweise tiefer in den Einstellungen schrauben.

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles:

- Werbung -
- Werbung -