Facebook-Phishing mit angeblicher Opferliste

Von | 20. August 2019, 10:08

Derzeit werden in Gruppen Beiträge über ein angebliches Unglück in einer nicht genannten Stadt gepostet.

In dem Beitrag befindet sich auch ein Link zur angeblichen Liste der Opfer.

Screenshot: mimikama.at

„Traurige Neuigkeiten !!!!
Wenn Sie Familie oder Nachbarn in der Stadt haben, sollten Sie die Liste der Opfer überprüfen.
Das Drama hat viele Opfer gefordert
Die Polizei sucht nach den Familien der Opfer.
Hier ist die Liste der Opfer: https://urlzxxxxxxxxx“

Diese Postings werden von normalen Profilen geteilt, die wahrscheinlich auf die gleiche oder eine ähnliche Phishingmasche hereingefallen sind.
Wenn wir auf den Link klicken, werden wir sofort von Kaspersky gewarnt:

Screenshot: mimikama.at

- Werbung -

Ohne Onlineschutz gerät man auf eine gefälschte Facebook-Loginseite:

Screenshot: mimikama.at

Gibt man dort nun seine Logindaten ein, haben die Betrüger die volle Kontrolle über das Facebook-Konto und allen verwalteten Seiten und Gruppen!

Fazit

Auch wenn solche Postings von Bekannten und Freunden kommen, sollte man absolute Vorsicht walten lassen, wenn verkürzte, unbekannte Links sich in einem Beitrag befinden und der Beitrag selbst sehr allgemein und für den Nutzer oder die Nutzerin eher untypisch wirkt!

- Wir brauchen deine Unterstützung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal und Steady
- Werbung -
- Werbung -