Seit Tagen bekommen wir Anfragen zu Statusbeiträgen, die über die URL 9LIKE.ORG auf Facebook veröffentlicht werden. Die Meinungen der User sind hier unterschiedlich. Nutzer die nicht so oft im Internet sind, verwenden gerne dafür die Ausdrücke “Hacker” oder “Trojaner”

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Mimikama: Warnung vor...

Also: “Hilfe ich habe mit einen Trojaner eingefangen” oder “Ich meine mein Freund wurde gehackt, da er laufend seltsame Statusbeiträge veröffentlicht. Erfahrene User wiederum haben herausgefunden, dass es sich hierbei um eine fiese Art von Clickbaiting handelt. So wie ein User, der bei uns direkt uns diesen Hinweis auf unserer Pinnwand lieferte.

image

Unsere Analyse im Detail.

Von 9LIKE.ORG gibt es verschiedene Beiträge auf Facebook. Einer davon wird mit den Worten: “Wahnsinn! Das ist mega hart” sowie mit dem Titel: “Sie sang ein VERBOTENES Lied. Die Reaktion der Jury is unglaublich” veröffentlicht.

Folgt ein User so einem Statusbeitrag auf Facebook, dann öffnet sich ein Fenster. Hier “muss” der Nutzer nun auf “OK” klicken. Zugleich erkennt man hier, dass es sich um eine APP / Anwendung handelt. (Bitte nicht verwechseln mit einer Handy-App)

image

Hat der Nutzer dies bestätigt, dann wird er auf die Webseite von 9LIKE.ORG weitergeleitet. Es öffnet sich direkt jene Seite, auf der Man das Kind erkennen kann, dass man zuvor schon im Vorschaubild auf Facebook gesehen hatte.

image

Für den Nutzer wirkt es so, als müsse er nun auf den “Play” Button klicken, damit das Video abgespielt wird. Doch dem ist nicht so. Klickt ein Nutzer auf diesen, dann öffnet sich zuerst ein Werbefenster. Diese ändern sich jedoch bei jedem Aufruf. In diesem Falle war es nun dieses.

image

In einem anderen Fall dieses.

image

Bei angeführten Werbefenstern dürfte es sich um “Partnerprogramme” handeln, bei denen der Betreiber Provision kassiert.

Schließt der Nutzer diese, dann öffnet sich endlich das Video. Die Videos selbst sind nicht gefährlich. Diese sind auch auf YouTube zu finden. Der Betreiber hat diese nur eingebunden.

image

Soweit so gut!

Fazit der ersten Analyse: Sobald ein Nutzer klickt, muss er eine App / Anwendung auf Facebook aktivieren. Er wird auf die Webseite 9LIKE.ORG weitergeleitet wo er nach diversen Werbefenstern das Video zu sehen bekommen. Dies mag zwar keine seriöse Art- und Weise sein, aber dem User “passiert” hier mal nichts. Was wir ausschließen können ist, dass es sich hierbei um einen Trojaner oder um einen Hacker handelt.

ABER! ABER! ABER!

Sehen wir uns einen Ausschnitt der Webseite einmal genauer an. Hier befinden sich unzählige Videos auf der Startseite. Einige kennen wir bereits von anderen Analysen wie z.B. das angeblich 16Jährige Mädchen das schwanger ist. (Gelb markiert)

image

Klickt man auf diesen Beitrag, dann öffnet sich direkt das Video auf der Webseite und der Nutzer bekommt hier auch ein Video zu sehen. Sieht so aus:

image

ABER was der Nutzer in DIESEM MOMENT NICHT mitbekommt ist, dass AUTOMATISCH dieses VIDEO auf Facebook unter SEINEM Namen veröffentlicht / gepostet wird.cS

image

Was bedeutet diese nun?

Sobald man die App / Anwendung aktiviert hat und sobald man auf der Webseite 9LIKE.ORG ein Video anklickt, wird dieses automatisch auf Facebook veröffentlicht. Der Nutzer sieht dies im ersten Moment auch nicht, da er sich ja noch immer auf der Webseite von 9LIKE befindet. Aber seine gesamte Freundesliste sieht den Statusbeitrag und klickt ebenfalls auf diesen. Der Effekt ist, dass so innerhalb kurzer Zeit sehr viele Facebook-Nutzer sich diese App installieren.

Wie kann man dies wieder unterbinden?

Wie schafft man es, dass diese automatisch erstellen Statusbeiträge NICHT MEHR veröffentlicht werden?

Dazu muss der Nutzer zu seinen “Einstellungen” surfen und hier den Menüpunkt “Apps” anwählen. Hier findet der Facebook-Nutzer alle Apps vor, die er selbst zugelassen hat. Hier wiederum sucht man nach der App “9Like” und “Entfernt” diese. Und schon in es vorbei mit dem Spuk!

Direkter Link zu den APP-Einstellungen auf Facebook https://www.facebook.com/settings?tab=applications

image

Weiters sollte man die Statusbeiträge aus seiner Chronik entfernen.

Fazit:

9LIKE.ORG BIETET dem Nutzer absolut KEINEN Mehrwert. Alle eingebundenen Videos könnte man sich auch direkt auf YouTube ansehen. Die App / Anwendung von 9LIKE.ORG sorgt dafür, dass Facebook-Nutzer Statusbeiträge erstellen, sobald sie auf der Webseite 9LIKE.ORG ein Video sich ansehen. Durch diesen viralen Effekt tappen so etliche Nutzer in die selbe Falle wie der “Freund”.

Nicht nur das die App / Anwendung Zugriff auf diversen Nutzerdaten bekommt, können User auch in dieser Fallen tappen, da sie immer wieder auf diverse Seiten umgeleitet werden, die Werbung beinhaltet wo man als User entweder persönliche Daten eingeben – bzw. sich etwas installieren muss.

-Mimikama unterstützen-