Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Videos auf Facebook sind wir alle schon gewohnt. Facebook informiert über einige neue Funktionen und Verbesserungen im Bereich Video.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Facebooks newsroom informiert über alle kleinen und großen Änderungen, die die beliebte Plattform betrifft. Nun gab es ein Update in Sachen Videos:

image
screenshot facebook

Automatischer Ton beim Abspielen im News Feed

Das automatische Abspielen von Videos verlief bis jetzt im stummen Modus. Mit dem neuen Update wird der Ton per “Fading” eingespielt und auch wenn man weiter scrollt, wird der Ton wieder leiser.

Sollte aber das Mobilgerät auf stumm geschalten sein, wird der Ton nicht abgespielt.

In den Einstellungen kann man dies auch ändern, wenn man generell keinen Ton bei den Videos haben möchte.

Unter “Videos im News Feed starten mit Ton” kann man dies unterbinden.

Videos schauen und trotzdem durch den News Feed scrollen

Manchmal möchte man einfach beides gleichzeitig tun. Ein Video schauen und trotzdem durch seinen News Feed scrollen können. Das funktioniert nun auch!

Das Video lässt sich minimieren und wird als Bild-im-Bild-Ansicht in einer Ecke weiter abgespielt – selbst wenn man die Facebook-App verlässt.

Facebook TV-Video App

Bald soll es im App Store eine App geben, die es ermöglicht, Facebook Video in Kombination mit TV zu sehen. Sprich, Videos, die Freunde oder Seiten teilen kann man auf dem Fernseher schauen.

Und zwar zunächst einmal für Apple TV, Amazon Fire TV und Samsung Smart TV.

Des Weiteren gibt es Top-Videos weltweit und Vorschläge auf Basis eurer Interessen.

Quelle: Facebook newsroom

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady