Würdest du in einer Großstadt jedem x-beliebigen Fremden die Fotos deiner Kinder unter die Nase halten? Oder auf einer Beerdigung jedem klarmachen, dass er sich nicht so anstellen solle, denn anderswo stürbe jede Minute ein Kind?

- Sponsorenliebe | Werbung -

Nein? Warum dann auf Facebook? Dieses Video von Extra 3 zeigt sehr anschaulich, wie Facebook im echten Leben wirken würde:

Viele Nutzer fühlen sich in der vermeintlichen Anonymität diverser sozialer Netzwerke sicher. Nicht jedem ist bewusst, mit wem er eigentlich seine privatesten Details teilt. Nicht jedem ist bewusst, dass er gewisse Sachen im realen Leben eben nicht einfach so heraus posaunen würde. Und vielen ist dies schmerzlich bewusst und sie wissen einfach nicht, wie sie ihre persönlichen Daten richtig schützen können. So fragen sich viele:

Wo hat Facebook eigentlich die ganzen verschiedenen Sicherheitsoptionen versteckt?

Dabei gibt es einige Punkte, die man abarbeiten kann, um nicht vor jedem X-Beliebigen die Hose runterzulassen. Aber keine Angst, sein Facebook sicher zu machen, dauert nicht so lange, wie man denkt!

Häkchen setzen bei:

► Anmeldebenachrichtigungen: E-Mail-Adresse & SMS/Push-Benachrichtigung

Entfernen

Entferne nicht verwendete Anwendungen (Apps)

Inhalte, Kontakte und Suchen

Wer kann deine zukünftigen Beiträge sehen: “Freunde”
Wer kann dir Freundschaftsanfragen senden: “Alle” oder “Freunde von Freunden”. Unsere Empfehlung: “Freunde von Freunden”
Wessen Nachrichten sollen in meinem Postfach gefiltert werden: “Strenges Filtern”

Häkchen entfernen

Möchtest du, dass andere Suchmaschinen einen Link zu deiner Chronik enthalten: Häkchen ENTFERNEN

Sichtbarkeit einschränken

Wer kann in deiner Chronik posten: “Freunde”
Markierte Beiträge zuerst prüfen: “Aktiviert”
Wer kann markierte Beiträge sehen: Unsere Empfehlung: “Freunde”
Wer kann sehen, was andere in deiner Chronik posten: Unsere Empfehlung: “Freunde”
Nutzer-Markierungsvorschläge: “Aktiviert”
Deine Handlungen mit Werbeanzeigen kombinieren: “Niemand”

ZDDK-Tipp

1) So verbirgst du deine Freundesliste vor fremden Blicken
2) Die Privatsphäre-Einstellungen für Fotos
3) Freunde in Listen sortieren – mehr Privatsphäre

UND…

lösche deine Cookies deines Browsers, wenn du diesen beendest
Deaktiviere auf deinem Smartphone das GPS
► Verwende am Handy Facebook über den Browser und nicht mittels der Facebook-App
► Für Facebook einen eigenen Browser zu nutzen.
Also einen Browser für Facebook, einen anderen für den Rest.

Weiters…

► … jeder ist selbst dafür verantwortlich, was Facebook über ihn weiß. Poste nur das, was du auch LAUT auf der Straße sagen würdest. Man muss nicht sein komplettes Leben auf Facebook posten! Eben genausowenig, wie man es im echten Leben tun würde.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Ausführlicher Leitfaden inkl. Screenshots: So kannst du dein Facebook-Profil etwas sicherer machen.
Wie verberge ich meine Freundesliste, so dass nur ich diese sehen kann.
Die Privatsphäre-Einstellungen für Fotos
►  Werbung auf Facebook steuern.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady