-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wer sich bei Facebook einloggt, bekommt ab sofort vielleicht eine unerwartete Nachricht mit folgendem Inhalt angezeigt: „Dein Computer muss gereinigt werden“ und die Aufforderung, die Sicherheitssoftware HouseCall herunterzuladen und zu installieren.

Dein Computer muss gereinigt werden

ZDDK/Mimikama-Leser sind bei sowas natürlich besonders vorsichtig, aber dieses Mal ist alles echt: Facebook hat tatsächlich eine neue Partnerschaft mit Trend Micro geschlossen, um die Sicherheit auf der Plattform langfristig zu erhöhen. Dazu gehört auch, dass HouseCall jetzt der offizielle Virenscanner von Facebook ist und eine Milliarde Nutzer kostenlos ihre Systeme auf Infektionen checken lassen können.

Wie funktioniert das?

Facebook sucht in den eigenen Systemen ständig nach Anzeichen für verdächtige Aktivitäten in Benutzerkonten, und macht Anwender beim nächsten Besuch darauf aufmerksam. Wenn ihr zum Beispiel auf einen gefälschten Link auf Facebook geklickt habt, schlägt euch Facebook künftig direkt die Bereinigung eures Rechners mit HouseCall vor.

HouseCall

Dazu muss eine kleine Datei heruntergeladen werden, die den Online-Scan startet. Daraufhin wird das System durchsucht und gefundene Schadsoftware entfernt. Auch während des Scans könnt ihr Facebook weiter benutzen. Nach der Prüfung erhaltet ihr eine Benachrichtigung (Globus-Symbol), ob alles wieder sauber ist.

image

3 Tipps für den Fall der Fälle

Falls ihr wisst oder auch nur vermutet, dass euer Rechner infiziert wurde, solltet ihr laut Facebook zusätzlich zum Virencheck folgende Schritte durchführen:

1. Passwort ändern: Mit einem geklauten Passwort können euch Angreifer aus eurem eigenen Benutzerkonto aussperren. Ihr müsst schneller sein.

2. Freunde warnen: Schreibt einen Facebook-Post und informiert über die Infektion. Freunde sollten erstmal nicht auf Links klicken, die scheinbar von euch kommen.

3. Apps kontrollieren: In den Privatsphäre-Einstellungen findet ihr unter „Apps“ alle Applikationen, die Zugriff auf eure Facebook-Daten haben. Hier sollten nur Apps angezeigt werden, die euch bekannt sind.

Wie ihr eure Sicherheitseinstellungen auf Facebook in den Griff bekommt, erfahrt ihr auch in diesem kurzen eGuide.

Kostenloses Tool für Android

Android-Nutzer können den kostenlosen Privacy Scanner nutzen, um die Facebook-Sicherheitseinstellungen bequemer zu ändern und besser zu kontrollieren. Außerdem empfiehlt die App auch sinnvolle Einstellungen und warnt vor gefährlichen. Wenn ihr mehr über euren Datenschutz in sozialen Netzwerken wissen wollt, werft einen Blick in diesen eGuide.

Jetzt Rechner putzen lassen!


EINLADUNG für Mittwoch, 25.6.2014 / 19.00 bis 20.30 Uhr

Expertenchat-Udo FW

DU hast Fragen zum diesem Thema, dann nimm an der Veranstaltung: “Viren, Trojaner & Co.: Was alle Facebook-Nutzer wissen müssen”, die direkt auf Facebook stattfindet, teil.