Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Schon einmal so ein Gruppenbild auf Facebook gesehen?

- Sponsorenliebe | Werbung -

Wenn dies der Fall ist, dann wurde die jeweilige Gruppe höchstwahrscheinlich “gehackt”.

Dies bestätigt uns auch ein Hinweis eines ZDDK / mimikama Users auf unserer Pinnwand.

Ich weiß keine links , aber wollte euch darüber informieren das gerade Hacker Spaß dran haben Gruppen zu übernehmen. Sie stehlen gern Admin Profile, übernehmen die Gruppe, schicken dann mit dem Account wie wild Freundschaftanfragen raus und versuchen so wohl an weitere Gruppen zu kommen, ist gerade noch frisch und genaues kann man nicht sagen. Vielleicht könnt ihr eine Warnung raus geben ? Mir ist diese Gruppe bekannt , und sie benutzen das Anonymus Zeichen

image

Hier steht u.a.

Sie stehlen gern Admin Profile, übernehmen die Gruppe, schicken dann mit dem Account wie wild Freundschaftanfragen raus und versuchen so wohl an weitere Gruppen zu kommen, ist gerade noch frisch und genaues kann man nicht sagen.

Sehen wir uns die Gruppe einmal genauer an!


SPONSORED AD

Administrator ist eine gewisse Brigitte B.

image

An ihrem Profilfoto erkennt man ebenfalls die Maske der Anonymus-Aktivisten. Wobei wir nun nicht glauben, dass es sich hierbei um eine Anonymus Aktion handelt.

Dieses Profilbild wurde am 14.7.2015 geändert. Zu erkennen direkt in ihrem Profil.

image

An den Kommentaren darunter kann man erkennen, dass jenes Profil anscheinend gehackt wurde.

image

Ein Nutzer kommentiert dies so:

Diese Seite wurde gehackt! Danke an dieses Arschloch! Die Kommentare von der scheinbaren Brigitte, sind Fakes! Also, macht nicht Brigitte verantwortlich, sondern diesen Idioten, der/die meint, Gott spielen zu müssen. Warum machst Du das? FEIGLING! Wenn Du Probleme hast, dann kläre sie direkt, eine ganze Gruppe zu zerstören, ist Feige, Verantwortungslos und verbrecherisch!

Was ist hier passiert?

Die Info an uns war:

Sie stehlen gern Admin Profile, übernehmen die Gruppe, schicken dann mit dem Account wie wild Freundschaftanfragen raus und versuchen so wohl an weitere Gruppen zu kommen, ist gerade noch frisch und genaues kann man nicht sagen.

Was meint die Userin mit: Sie stehlen gern Admin Profile, übernehmen die Gruppe…?

Wir meinen, dass hier nicht direkt das Konto des betroffenen Users gehackt wurde, sondern das dieser Nutzer Opfer einer Phishingfalle wurde.

Was bedeutet dies?

Der Nutzer hat wahrscheinlich seine Anmeldedaten, auf einer von Internetbetrügern erstellen Facebook-Seite, eiingegeben. So bekamen die Betrüger den vollen Zugriff auf das Facebook-Konto. Durch diesen Zugriff können Betrüger nun u.a. das Profilfoto ändern und als Adminsitrator von Gruppen agieren.

HINWEIS!

Dies ist jedoch nur eine sehr naheliegende Vermutung unsererseits. Es gibt dermaßen viele dubiose Scripte im Netz, mit denen man groben Unfug auf Facebook treiben kann. Daher kann hier auch eine neue, uns noch nicht bekannte Masche dahinterstecken.

Solltest du in einer Gruppe mit so einem o.a. Gruppenbild sein, dann empfehlen wir für das erste einmal den sofortigen Gruppenaustritt.

Wir werden an dieser Sache dran bleiben und diesen Bericht ggf. ergänzen.

MELDEN!

Wenn du in einer Gruppe bist, die erwähntes Gruppenbild verwendet, dann sende uns den Gruppenlink bitte an die Mailadresse [email protected]

Wir sehen uns die Gruppe sowie den Admin an und melden diese ggf. bei Facebook.

-Sponsorenliebe-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady