Auf Facebook werden immer wieder Videos veröffentlicht und in den meisten Fällen werden User dazu aufgefordert den Beitrag abermals zu teilen, damit Personen die im Video zu sehen sind, gefunden und überführt werden können! Um diesen Beitrag geht es:

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

image

Was ist hier vorgefallen?

Wir haben in Erfahrung bringen können, dass Medien in der Türkei am 25.12.2015 bereits darüber berichtet haben, dass in der Stadt Kayseri (Türkei) eine Frau 2 Mädchen geschlagen und sexuelle missbraucht hat.

Bei der Frau handelt es sich um die Stiefmutter der beiden Geschwisterkinder, die bei der Misshandlung gerade einmal 5 und 7 Jahre alt waren.

Der Auslöser der Gewalttat!

Das jüngere Kind (5) wurde von der Stiefmutter mehrmals geschlagen und misshandelt, da es in die Hose machte.


SPONSORED AD

Hinweis: Das Sorgerecht lag nach der Scheidung bei dem Vater.

Waren die Kinder bei der leiblichen Mutter auf Besuch, so wollten sie meist nicht wieder zurück zu Ihrem Vater bzw. zu der Stiefmutter da sie Angst hatten abermals misshandelt zu werden.

Die leibliche Mutter konfrontierte den Vater!

Die leibliche Mutter konfrontierte den Vater mit Aussagen und Vorwürfen der Kinder. Bei einer Aussage gab er bekannt, dass ihm seien zwar die blauen Flecken aufgefallen seien,  jedoch glaubte er nicht das seine neue Frau Gewalt anwenden würde.

Überwachungskamera

Der Vater entschied sich zur Installation einer Überwachungskamera, die Schlussendlich die Wahrheit ans Licht brachte.

Beweismaterial in Form von Videos wurde der Polizei übergeben!

Nachdem die Polizei die Beweismittel begutachtet hatten wurde die Frau angeklagt und von einem Richter zu 46 Jahren und 9 Monaten Haftstrafe verurteilt!

Die Kinder haben landesweite Unterstützung erhalten

Der Gouverneur in Kayseri gab bekannt, dass die Mädchen 2 Monate lang medizinisch und psychisch betreut wurden und das es Ihnen mittlerweile besser ginge. Sie leben weiterhin beim Vater. Das Gericht hat die Verbreitung des Videomaterials mittlerweile verboten.

Die Kinder haben landesweite Unterstützung erhalten. Viele Frauen (vor allem in Kayseri) haben den Mädchen und dem Vater einen Besuch abgestattet und sie mit Geschenken versorgt.

Quellenangabe:

Zeitung: HABER Detaylari

Zeitung: HABER Turk

Recherche und Übersetzung: Özlem, mimikama.at

-Mimikama unterstützen-