Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Na, hast Du eine Nachricht verpasst? Hat jemand Dein Foto auf Facebook mobile kommentiert und Du hast es nicht mitbekommen? Die Lea/Steffi/Petra und wie sie alle heißen haben DEIN Foto kommentiert.


SPONSORED AD

- Sponsorenliebe | Werbung -


Du Glücklicher! Nicht nur, dass die ganzen Puppen Dein Foto kommentiert haben, nein: das Benachrichtigungsteam Abteilung Deutschland erinnert Dich höchst persönlich an diese Kommentare. Sie weisen Dich deutlich darauf hin, sie senden Dir sogar eine Mail, in der das alles steht:

image

Der Inhalt dieser Mail im barrierefreien Klartext lautet:

Subject: Lea hat Dein Foto auf Facebook Mobile kommentiert!

Hallo [XXX]!

Lea hat eines Deiner Fotos auf der neuen Facebook-App kommentiert.

Klicke hier, um Ihrem Kommentar auch ohne die App auf der normalen Seite zu sehen:

[…]

Mit freundlichen Grüßen
Dein Benachrichtigungsteam Abteilung Deutschland

Und was noch viel besser ist: sie packen DIREKT den Link in die Mail, mit dessen Hilfe man den Kommentar der Zuckerschnute sehen kann:

Ein Flirtportal

Ja richtig, liebe Freunde der gepflegten Netzunterhaltung. Natürlich steckt dahinter kein Facebook. Und wer auch immer dieses ominöse  Benachrichtigungsteam Abteilung Deutschland ist, die haben Dich belogen! Das ganze ist einfach nur Werbespam.

image

Mit der wagemutigen These soll wohl ein ganz anderer Verstand ausgenutzt werden (sic):

Unser Trick nutzt eine Lücke im weiblichen Verstand. Es wird jede Fraue dazu bringen sich in dich zu verlieben, das ihre Pussy nass wird und sie sofort Lust hat dich zu ficken. Da es hier im Experimente geht, musst du folgendem zustimmen:

Schaut man nun nach einem Verantwortlichen für diese Seite, so findet man in den AGB eine Webseite mit dem Namen “Flirt-Karussell”. Ein kleiner Check auf Google zeigt: es gibt viele Menschen, die mit der Seite nicht so zufrieden sind. (siehe “Gute Frage”)

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady