Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Immer häufiger veröffentlichen angeblich Facebook-Nutzer Erotik-Videos auf Ihren Pinnwänden und markieren im Zuge der Veröffentlichung die gesamte Freundesliste. Möglich wird dies durch einen angeblichen Flash-Player, denn man sich als User downloaden muss.

Hinter diesem verbirgt sich eine Browsererweiterung bzw. ein Trojaner. Und dieser veröffentlicht im Hintergrund selbständig diese Statusbeiträge und markiert die gesamte Freundesliste!

Um diesen Statusbeitrag geht es:

- Sponsorenliebe | Werbung -

Klickt ein User auf den Statusbeitrag, dann öffnet sich diese Webseite.

Diese wurde jener von Facebook imitiert und es macht den Anschein, als würde man sich noch immer auf Facebook verbinden. Mit dieser Masche, möchten Internetbetrüger Vertrauen schaffen.

Angeblich müsste sich der User nun den “Flash-Player” herunterladen um das Video sehen zu können.

ACHTUNG: Hierbei handelt es sich nicht um den eigentlichen Flash-Player, sondern um einen TROJANER!

Dieser versteckt sich hinter einer Browser-Erweiterung:

Diese Erweiterung nennt sich immer wieder anders. Aber was wir wissen ist, dass hier mit Sicherheit das Wort “Player” darin vorkommt

Fügt man diese Erweiterung hinzu, dann werden im Hintergrund, ohne das der User es bemerkt die gesamte Freundesliste in solchen Statusbeiträgen markiert.

In die Falle getappt?

Wenn du den Browser GOOGLE CHROME verwendest, dann suche unter “Erweiterungen” nach diesem Addon. Entferne diese Erweiterung sofort. Die Erweiterungen findest Du in Chrome auch unter der Adresse chrome://extensions/ (in die Adressleiste einfügen).

Scanne deinen Rechner mit deiner aktuellen Antivirensoftware und entferne sofort deinen Statusbeiträge auf Facebook.

Ändere das Passwort deines Facebook Kontos. Darüber hinaus solltest du deine Hausbank darüber berichten, dass du dir womöglich einen Trojaner eingefangen hast! (Solltest du von diesem Rechner aus deine Bankgeschäfte mittels Online-Banking tätigen)

SCHÜTZE DEINE FREUNDE!

Du kannst deine Freunde schützen, solltest DU markiert worden sein!

Thema: MARKIERUNGEN

Was man als Facebook-Nutzer immer einstellen sollte, ist folgende Option:

Einstellung > Chronik und Markierungen > Möchtest du Beiträge, in denen dich deine Freunde markieren, prüfen, bevor sie in deiner Chronik erscheinen? = JA

Verweis zu dieser Option: https://www.facebook.com/settings?tab=timeline

Diese Einstellung bewirkt zwar nicht das man NICHT MEHR MARKIERT werden kann, aber sie bewahrt davor, dass dieses markierte Image in der Chronik aufscheint.

Durch diese Option schützt man seine Freunde. Die Markierung selbst ist dennoch vorhanden.

Hat man diese Option aktiviert, dann findet man diese Überprüfung in seinem Aktivitätenprotokoll vor. Diese nennt sich “Chroniküberprüfung”

Hier kann man noch immer entscheiden, ob man dies in seiner Chronik anzeigen lassen möchte oder nicht.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady