Fake-Gewinnspiele, überhaupt im Autobereich, überfluten gerade Facebook. Und laufend bekommen wir zu diesen Nutzeranfragen. Erst gestern haben wir über die Fake “BMW-Deutschland” Seite berichtet.


SPONSORED AD
-Produktempfehlung: Kaspersky lab-


“Irgendwie kommt mir diese Seite komisch vor…” Da hat dieser Nutzer nicht ganz unrecht!

image

Der Statusbeitrag der FALSCHEN RANG ROVER DEUTSCHLNAD Seite im Detail:

image

Wir verlosen diesen Range Rover Sport
zum 13.04.2016. Den Gewinner nennen wir hier auf unserer Seite.
Drückt auf gefällt mir und seid im Los-Topf.
Markiert unsere Seite mit „Gefällt-Mir“
Kommentiert mit eurer Wunschfarbe: Schwarz/Gelb/Silber/Weiß (+Matt)
Für eine doppelte Chance teilt diesen Beitrag.
Diese Verlosung steht in keiner Verbindung mit Facebook. Bei Fragen bitte eine private Nachricht an uns senden!
Viel Glück!


SPONSORED AD

Vorweg! Die ECHTE Seite “Land Rover” hat bereits selbst dazu eine Stellungnahme angegeben:

image

Wichtiger Hinweis zu nicht autorisierten Gewinnspielen!

Liebe Land Rover Fans,
viele von Ihnen haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass gewisse Facebook-Seiten mit Gewinnspielen zu unseren Modellen locken – und aktuell vermeintlich zwei Range Rover Sport bzw. Evoque verlosen. Diese Seiten wollen den Anschein erwecken, offizieller Teil unseres Unternehmens zu sein. Hierbei handelt es sich um unrechtmäßige Inhalte, deren Urheber wir nicht kennen. Wir distanzieren uns von allen Aussagen dieser Seiten.
Bitte ignorieren Sie diese Seiten unbedingt! Wir prüfen bereits unsere Möglichkeiten und werden entsprechend gegen diese Inhalte vorgehen.

Viele Grüße
Ihr Land Rover Deutschland Team

Nutzer werden hier veräppelt!

Warum dem so ist und wie man gefälschte Gewinnspiele auf Facebook erkennt, haben wir hier beschrieben

Wer möchte, kann diesen Statusbeitrag von uns gerne teilen.

Für Euch! Eine Checkliste für „Facebook Fake-Gewinnspiele“Wir zeigen dir, woran du Fake-Gewinnspiele erkennst!Wie…

Posted by Zuerst denken – dann klicken on Montag, 11. April 2016

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady