Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung
- Sponsorenliebe | Werbung -

image Wieder ein ganz "BÖSER"  Fakelink macht soeben sein runde! Angeblich begann ein junges Mädchen Selbstmord nachdem sie ein Fot Ihrer Mutter auf Facebook entdeckt hatte. Es ist immer die selbe Vorgehensweise. Link anklicken, auf Gefällt mir klicken und dann Teilen und erst DANN bekommt man ein Foto zu sehen. Wir haben uns, auch wie schon bei den anderen Fakelinks den Quellcode angesehen und haben das FOTO auch ohne den beiden Schritten wie "Gefällt mir" und "Teilen" gefunden aber wir haben es BEWUSST NICHT veröffentlicht!

So so sieht das Posting aus:

image

Nach dem Klick kommt man auf diese Seite:

image

Hier nun der Quellcode:

image 

Normalerweise veröffentlichen wir an dieser Stelle auch das Foto oder die Videos aber wir haben uns entschlossen dies nicht zu tun da das Foto sehr anstößig sowie geschmacklos ist und eine schwergewichtige Dame nach auf einem Bette zeigt welche Ihre linke Hand hebt! Welcher "Gruß" das ist kann man sich vorstellen!

WIR FRAGEN UNS GERADE…

Bei solchen Fakepostings sieht man ja immer wieder auch das Foto der jeweils angesprochenen Person. In diesem Falle ein blondes Mädchen. Wissen die davon? Wer ist das überhaupt? Wie können sich diese unschuldigen Personen schützen? Kann uns allen dies auch passieren?

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady