Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Bist du auch ein Admin auf einer Facebook–Seite und willst Up-to-Date über alle Entwicklungen auf deiner Seite gehalten werden? Mit der Facebook Seitenmanager-App kannst du alle Entwicklungen auf deinem Handy sehen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Du kannst die Seitenmanager-App HIER in dem Google Play Store oder HIER in dem ITunes Store finden. Mit der Seitenmanager-App kannst du bis zu 50 Seiten verwalten, ohne dass du in der Facebook-App angemeldet bist.

clip_image002

Wie funktioniert die App genau?

Sobald du die App startest, siehst du einen Überblick auf eine Seite, die du verwaltest, in diesem Fall ZDDK Hilfecenter.

clip_image003

Auf den ersten Blick sieht es fast wie die Seite auf der normalen Facebook-App aus. Der große Unterschied ist, dass du hier, auf der Homepage von deiner Seite, die aktuelle Kommentare, Statistiken, Interaktion und die neuen Beiträge auf einen Blick siehst.

clip_image004

Wenn du unter die Flagge, auf aktuelle Beiträge auf der Seite klickst, kriegst du alle neuen Beiträge zu sehen und kannst kommentieren oder als deine Seite teilen.

clip_image005

Der große Vorteil von dieser Seitenmanager-App ist, dass du genau dieselben Funktionen wie auf deinem Facebook auf den Computer hast.

Durch Klicken auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke kommst du in die App-Einstellungen, wo du auf eine andere Seite gehen oder wo du natürlich auch die App-Einstellungen ändern kannst.

Das war es für heute! Viel Spaß mit dieser Facebook Seitenmanager-App!

Man ist nie zu alt zum Lernen.

ZDDK-TIPP: Folge uns auch auf unserer Facebook-Seite “ZDDK-Hilfecenter für PC-, Smartphone- und Internetnutzer
-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady