-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Seit kurzem gibt es Neuerungen auf Facebook. Die für uns auffälligste Neuerung sind die „Neuen GRUPPEN“ Im Prinzip ist an den „NEUEN GRUPPEN“ auch nichts auszusetzen denn sie bieten tolle Neuerungen an ABER es gibt einen Punkt welcher uns ein Dorn im Auge ist denn man kann AB SOFORT JEDEN FREUND EINER GRUPPE HINZUFÜGEN OHNE DAS DERJENIGE SEINE ZUSTIMMUNGEN GEBEN MUSS!!!

Die NEUEN FACEBOOK -GRUPPEN

Das Verwalten von Gruppen hat sich optisch geändert. Um eine Gruppe zu erstellen klickt man einfach auf seiner Startseite auf „Gruppe gründen … “ Diesen Menüpunkt findet man ab sofort in der linken Spalte

image

Nachdem man dies getan hat muss man seinen GRUPPENNAMEN eintragen sowie die Privatsphäre einstellen also OFFEN, GESCHLOSSEN oder GEHEIM!

image

Danach auf „Erstellen“ und fertig ist die Gruppe!

Aufgefallen ist dass man ab sofort

  1. CHATTEN kann sowie kann man
  2. FREUNDE zur Gruppe hinzufügen

Der letzte Punkt „Freunde zur Gruppe hinzufügen“ ist uns ein Dorn im Auge denn man kann nun OHNE ZU FRAGEN Freunde einer Gruppe zuordnen!!! Leider haben wir noch kein Mittel gefunden wie man dies verhindern kann!

image

Es kann also sein das du nach und nach immer wieder in neuen Gruppen, als Mitglied aufscheinen wirst ohne dass du es bemerkst oder ohne dass du eine Zustimmung gegeben hast 🙁

Weitere Neuerungen bei den Gruppeneinstellungen:

Gruppen-Icons:

Das Gruppen-Icon kann nun bereits im ersten Schritt ausgewählt werden. Facebook bietet dafür eine ganze Reihe von Icons an (Sport, Tiere, Events usw.)

image

Gruppen-Profilbild:

Wie auch schon früher ist es möglich eine eigenen Profilbild, für eine Gruppe, zu erstellen!

image

Gruppen-Chat:

Jede einzelne Gruppe für sich  hat nun einen eigenen Gruppenchat! Über diesen können dann auch nur die einzelnen Gruppenmitglieder kommunizieren. Aber Achtung! AB 250 MITGLIEDERN WIRD DER CHAT DEAKTIVIERT!

image

Gruppen-Pinnwand:

Die neue Gruppen-Pinnwand kombiniert alle Aktionen innerhalb der Gruppe und stellt diese wie als Newsfeed dar.

image

Gruppen-Dokument:

Mit diesem neuen Tool kann man innerhalb der Gruppe Dokumente erstellen.

image

image

Gruppen-Email:

Jede einzelne Gruppe kann sich eine eigene E-Mailadresse in Form …@groups.facebook.com einrichten. (über „Gruppe bearbeiten“) Die dann versendeten Inhalte des Mails werden direkt auf der Pinnwand veröffentlicht.

image

Gruppen Benachrichtigungen:

Es ist nun möglich die Gruppenbenachrichtigungen einzustellen. So kann selbst bestimmt werden ob nur bei Beiträgen von Freunden oder bei Beiträgen von allen Mitgliedern eine Nachricht per Mail verschickt wird. (über Einstellungen bearbeiten)

image

ABSCHLUSSWORT:

Zum Abschluss haben wir gleich selbst eine Gruppe gegründet mit dem Namen:

Ich möchte nicht OHNE meine ZUSTIMMUNG einer GRUPPE hinzugefügt werden!

Wir sind gespannt ob das was bringen wird! Denn wir verstehen nicht warum es nun diese Möglichkeit gibt, dass man ohne seine Zustimmung einer Gruppe zugeordnet werden kann!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady