Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Wie wir bereits am 15.12.2011 in unserem Artikel „ Timeline: Die neue Facebook-Timeline ist ab sofort verfügbar “ berichtet haben ist es NICHT MÖGLICH auf seine "alte Profilansicht" zurückzukehren sobald man einmal die Timeline / Chronik aktiviert hat. Genau so wie es damals bei der Chatumstellung war machen sich diesen Umstand Betrüger zu nutze und versprechen, auf dubiosen Facebook-Seite, einen Wechsel zurück zum alten Profillayout!Vorweg gleich einmal die Info: Sobald man einmal die Timeline / Chronik aktiviert hat, kann man nicht mehr auf sein "altes" Profil zurückkehren

- Sponsorenliebe | Werbung -

Viele Facebook-Nutzer haben bereits die Möglichkeit genutzt und sind "freiwillig" auf die bereits freigeschaltene Timeline / Chronik umgestiegen.

Manche mögen sie, manche wieder nicht und immer wieder bekommen wir die Frage:

„Wie kann man bitte wieder sein altes Profil herstellen?“

Unsere Antwort:

Wenn man einmal die Timeline / Chronik aktiviert hat, ist es nicht mehr möglich auf sein altes Profil zurückzukehren!

Betrüger nutzen aber die Gutgläubigkeit jener Nutzer aus…

… welche wieder Ihr "altes" Profil haben möchten!

Betrüger erstellen dazu "SEITEN" auf Facebook wie in diesem Beispiel beschrieben:

image

image

image

Hinter diesen Seiten verbergen sich weitere "Seiten" bei welchen man "Fan" wird!

Weiters gibt es Hinweise darauf, dass auch bei diesen Seite etwaige Daten wie z.B die E-Mailadresse verlangt wird bzw. verstecken sich auch Anwendungen / Apps dahinter welcher wiederum "in deinem Namen" Werbung verbreiten.

Nochmals die Info unsererseits:

1) Wenn man einmal die Timeline / Chronik aktiviert hat, ist es nicht mehr möglich auf sein altes Profil zurückzukehren!

2) Klickt keine Seiten an welche einem versprechen, dass man bei Ihnen wieder sein "altes" Profil bekommen kann!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady