Facebook bittet Nutzer um Mithilfe bei der Bewertung von Artikeln und „irreführendem Sprachgebrauch“

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Diese Umfrage könnte ein weiteres Indiz dafür sein, dass Facebook die Herausforderung annimmt die Situation um die gefälschten Nachrichten in den Griff zu bekommen.

Ein angedachter Teil der gesuchten Lösung scheint zu sein, dass sie die Nutzer danach fragen, was sie für eine Fälschung halten.

Bewertungen von Artikelüberschriften!

In der Umfrage wurden die Nutzer gebeten die Überschrift eines Artikels dahingehend zu bewerten, für wie irreführend sie auf sie wirkt.

image
Screenshot: techcrunch.com

Die Umfrage könnte eine Reaktion auf die aufgekommene Diskussion über Fake – News auf dem Netzwerk sein. Fake – News könnten den amerikanischen Wahlkampf nachhaltig beeinflusst haben. Facebook versucht jetzt scheinbar die Wirkungsweise seiner Algorithmen transparenter zu gestalten.

Facebook wurde in der Vergangenheit schon öfter für seinen laschen Umgang mit Fake, Irreführung und Clickbait Posts kritisiert.

Die Umfrage mag ein gut gemeinter Anfang sein, aber inwieweit diese Art des Umgangs von Erfolg gekrönt sein wird, bleibt abzuwarten schließlich sind es teilweise die Nutzer selber, die die Fakes in Umlauf bringen.

Quellen:

-Mimikama unterstützen-