Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung
- Sponsorenliebe | Werbung -

image

Auf Facebook wird seit langer Zeit ein Mann gesucht, der angeblich einige Kinder vergewaltigt haben sollte. Zu sehen ist ein Phantombild und einige Nutzer rufen immer wieder auf, dieses Foto zu teilen. Neben dem Bild wurde auch noch ein Link zur „freiepresse.de“ gesetzt. Folgt man den Link gelangt man zu einem Artikel vom 7.10.2011 und hier findet man nochmals das Fahndungsfoto. Überschrift: „Limbach-Oberfrohna: Polizei fahndet nach unbekanntem Sexualstraftäter – Mann soll 13-Jährige missbraucht haben“ allerdings ist es so, dass die Staatsanwaltschaft Zwickau bereits das Verfahren eingestellt hat!

Um diesen Beitrag geht es auf Facebook:

image

Folgt man den Link – der sich rechts neben dem Bild befindet, gelangt man zu einem Artikel der „Freie Presse“

image

Nach Nachfrage bei der „Freie Presse“ ist es jedoch so, dass es nichts Konkretes im Fall Limbach-Oberfrohna gegeben hat. (Screenshot einer Privaten Facebook-Nachricht)

image

Folgt man diesen Link, kommt man wiederum auf die Seite der „Freie Presse“ und hier wird folgendes bekannt gegeben:

„Die Staatsanwaltschaft Zwickau hat das Verfahren wegen des vermeintlichen schweren sexuellen Missbrauchs einer 13-Jährigen in Limbach-Oberfrohna eingestellt.“

image

Link zu o.a. Screenshot:
http://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNITZ/Limbach-Oberfrohna-Vorwurf-sexueller-Missbrauch-Verfahren-eingestellt-artikel7972140.php

Dieses Phantombild haben wir auch noch auf weitere Seiten gefunden.

Der Original-Artikel dürfte von dieser Seite stammen:

image

und eine andere Seite wiederum hat daraus diesen Artikel verfasst:

image

Der Inhalt ist war ident mit jenem der „kyffhäuser“ Nachrichten aber hier wurde auf einmal das Phantombild von FB hinzugefügt (warum auch immer)

Wir haben „kyffhäuser“ bereits kontaktiert und warten auf eine Info ab ob es sich hierbei um den gleichen Mann handeln könnte, oder ob hier nur wieder das Foto geklaut wurde.

Sollte sich am Status etwas ändern, so werden wir darüber berichten.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady