mimikama

Wie viele von Euch wissen, hat Facebook einen neuen Algorithmus…

Im Moment macht sich auf Facebook ein Statusbeitrag breit, in dem Facebook-Nutzer auffordern diesen zu kommentieren.

Sehr viele Facebook-Nutzer dürften auf Facebook eine Beobachtung gemacht haben, was den sogenannten Facebook-Algorithmus betrifft.

Hinweis: Der Facebook-Algorithmus bestimmt, was jeder Facebook-Nutzer in seinem Newsfeed zu sehen bekommt. Es handelt sich dabei um eine Art Filter, der notwendig ist, um den Nutzer nicht mit zu vielen Inhalten zu überfordern.

Es handelt sich um solche und ähnliche Statusbeiträge:

Wie viele von Euch wissen, hat Facebook einen neuen Algorithmus. Du Siehst nur die gleiche kleine Handvoll Freunde auf deiner news Feed ab jetzt.
Ich brauche Eure Hilfe! Kann jeder von Euch mir einen schnellen Dienst erweisen – bitte? Wenn Du diesen Post siehst, hinterlasse mir einen Kommentar – nur ein kurzes „Hey“ oder dein bevorzugtes Emoji wäre toll.
Je mehr Interaktion DU mit Leuten hast, umso mehr Freunde werden auf deinem Feed wieder angezeigt.
Ansonsten entscheidet Facebook wen Du siehst! Also Vielen Dank schon mal!!
Kopiere und füge den Post auf deine Fb Seite gerne ein, damit Du auch mehr Interaktion hast

Stimmt das?

Im Statusbeitrag selbst geht es um die Interaktion. Zu erkennen an diesem Satz: “Wenn Du diesen Post siehst, hinterlasse mir einen Kommentar – nur ein kurzes „Hey“ oder dein bevorzugtes Emoji wäre toll.”

Ja es stimmt! Die Interaktion – also ein “LIKE” oder ein “KOMMENATR” bzw. das “TEILEN” eines Statusbeitrages – bewirkt, ob ein Statusbeitrag mehr oder weniger ausgespielt bzw. auf der Startseite vorzufinden ist.

Sprich: Wenn man als Nutzer immer wieder mit einer bestimmten Facebook-“SEITE” interagiert, desto wahrscheinlicher ist es, dass diese “SEITE” dann auch in seinem eigenen Newsfeed aufscheint.

Facebook denkt für dich mit!

Facebook zeigt dir also jene Seiteninhalte eher in deinem Newsfeed an, mit denen du interagierst als jene, mit denen du NICHT interagierst. Facebook nimmt also an, dass dich diese Seiten dann mehr interessieren als andere.

Und hier haben wir auch schon das Stichwort: Facebook-“SEITEN”

Mit diesen Interaktionen haben Betreiber / Admins von Facebook-“SEITEN” immer schon zu kämpfen, denn Facebook kündigte erst kürzlich an, dass Statusbeiträge von Freunden wichtiger bewertet werden als Beiträge von Facebook-Seiten. Neben der Interaktion gibt es noch sehr viele andere Faktoren, die in den Algorithmus reinspielen. Die Interaktionen aber sind ein wichtiger Bestandteil und entscheiden darüber, ob Nutzer etwas im Newsstream angezeigt bekommen oder nicht.

Betrifft das nun auch private Facebook-Profile?

Wir haben gerade gesagt, dass dies eigentlich nur “Facebook-Seiten” betrifft. Die aktuellen Statusbeiträge werden aber nun von privaten Profilen immer wieder veröffentlicht und geteilt.

Zwei Möglichkeiten

Nun gibt es zwei Möglichkeiten, warum dieser Kettenbrief im Moment die Runde auf Facebook macht:

Möglichkeit 1: Facebook-Nutzer haben diese Information bzgl. der Interaktion, welche Facebook-Seiten betrifft, aufgeschnappt und meinen nun, dass dies auch für private Profile gilt – oder

Möglichkeit 2: Facebook-Nutzer haben diese Beobachtung wirklich gemacht und haben daraus diesen Kettenbrief erstellt

Und nun?

Hmmmm! Eigentlich gibt es da nicht mehr viel zu sagen außer: “Kommentiert, Liket und teilt einfach ganz normal weiter und lasst Euch von Facebook oder anderen Nutzer nicht vorschreiben, was ihr wann wo zu tun habt. Der Rest ergibt sich dann sowieso von alleine.”