image Zurzeit geistert ein Posting auf Facebook herum, welches sich "Vodafone bietet 500 iPhones 4S" nennt! Wenn man dem Link folgt, öffnet sich eine externe Webseite, wo man "TEILEN" – sowie ein "Kommentar" hinterlassen muss. Mit unserem Testkonto haben wir uns diesen Fake angesehen und zuerst erschien uns das ganze auch harmlos aber nach etwa 2-3 Minuten bekamen wir einen Warnhinweis von unserer Antiviren-Software (avast! )die uns einen Trojaner Fund meldete. Sobald man das Fenster schließen möchte, öffnet sich wiederum ein Fenster, wo man sich einen, AMAZON Gutschein holen konnte bzw. konnte man bei 3 Gewinnspielen teilnehmen und hier lauert bereits die nächste Gefahr für die Facebook-Nutzer, nämlich Handy Abo-Fallen!

- Sponsorenliebe | Werbung -

So sehen die Beiträge auf Facebook aus:

Facebook: Vodafone Spam

Hier ein Screenshot, denn wir von einem aufmerksamen ZDDK-Fan erhalten haben, wo man erkennen kann, dass es nicht funktioniert hat!

image

Wenn man klickt gelangt man auf diese Seite wo man TEILEN  muss!

Facebook: Vodafone Spam

Nachdem etwa 2-3 Minuten vergangen waren (das Fenster war noch immer offen und wir hatten uns bereits einem anderen Thema gewidmet) bekamen wir auf einmal einen Warnhinweis von unserer Antivirensoftware angezeigt!

Facebook: Vodafone Spam

Wenn man die Seite schließt, öffnet sich ein neues Fenster und auf einmal kann man sich auch noch einen 100EUR Amazon Gutschein holen!
ACHTUNG! Dahinter verbirgt sich eine HANDY ABO-FALLE!

image

image

Wenn man nun auch diese Seite  schließt, öffnet sich wiederum eine neue Seite und nun kann man wiederum bei 3 Gewinnspielen mitmachen:

image  

Klickt man einen Preis an, landet man wiederum auf einer Seite wo man wieder seine Handynummer eingeben muss!
ACHTUNG! Hier lauert bereits die nächste HANDY-ABOFALLE!

image

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady