Von | 1. August 2012, 9:46

image Lange hat es gedauert, aber nun ist es wieder so weit! Es gibt wieder einmal eine "Die ersten 200.000 Teilnehmer bekommt ein iPhone 4S GRATIS" Veranstaltung. Wie immer, muss man bei solchen Veranstaltungen 4 Schritte tätigen, um an ein iPhone zu gewinnen. Neben dem "Teilen" und dem "Einladen von mind. 100 Freunden", muss man auch noch eine Seite "liken" und dann auch noch auf einen "Kurz-Url" klicken, der auf eine externe Webseite führt. Auf dieser muss man dann seine Kontaktdaten eingeben. Wir bezweifeln sehr, dass es hier ein iPhone 4S zu gewinnen gibt, denn 200.000 iPhone 4S kosten einiges an Geld. Wir denken eher, dass hier Adressen / Kontakte gesammelt werden.

So sieht die Veranstaltung auf Facebook aus:

image

Wie immer muss man "Teilnehmen" und die Veranstaltung "Teilen" (ist ja klar, denn es sollen ja möglichst viele Nutzer daran teilnehmen). Dem aber noch nicht genug denn es müssen auch noch mind. 100 Freunde eingeladen werden.
Hat man diese 3 Schritte erledigt soll man auch noch eine Seite "liken" die sich "Oh Yes It’s Free" nennt:

image

Auf dieser Seite kann man erkennen, dass eine ZDDK Nutzerin bereits einen Link von uns hinterlassen hat 🙂

Im vierten Schritt muss man auf einen "Kurz-Url" klicken, der dann auf einen externe Webseite führt, die so aussieht.

image

Auf dieser Seite muss man seine Daten eingeben und auf "Teilnehmen" klicken!

Versprochen werden 200.000 iPhones, schaut man sich aber die Preisbeschreibung der Seite an, kann man erkennen, dass es nur (wenn überhaupt) 4x das iPhone zu gewinnen gibt.

image

Also wir denken, dass es sich hier nur um einen "Adressensammler" handelt, der entweder die Adressen dann weiterverkauft oder die Teilnehmer mit weiteren Gewinnspielen zuspamt!

Coronavirus SARS-CoV-2: Wir brauchen deine Unterstützung


Der Coronavirus SARS-CoV-2 stellt uns als Gesellschaft und als Mimikama vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Unsere Unterstützung an der Gesellschaft ist es, gegen Fakenews anzukämpfen und dies mittlerweile fast 20 Stunden pro Tag. Gegenüber anderen Medien, haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern.
Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -