Das 8-Jährige Mädchen aus Arnoldstein / Kärnten, das angeblich von einer unbekannten Frau in Arnoldstein in deren Auto gezerrt werden sollte, hat die Geschichte erfunden.


SPONSORED AD

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Um diesen Statusbeitrag ging es:

image

Am 19.2.2016 hörte sich das noch anders an. Denn die Polizei Kärnten veröffentlichte folgende Pressemeldung:

image

Versuchte Nötigung in Arnoldstein

Das Mädchen hatte angegeben, von einer unbekannten Frau in Arnoldstein in deren Auto gezerrt worden zu sein. Doch das stimmt offenbar nicht.

Das achtjährige Mädchen aus Kärnten, das angeblich von einer unbekannten Frau in Arnoldstein in deren Auto gezerrt werden sollte, hat die Geschichte erfunden. Das teilte die Landespolizeidirektion am Samstag mit. Der Vater hatte am Freitag Anzeige erstattet, eine Fahndung war negativ verlaufen.


SPONSORED AD


Bei einer nochmaligen Befragung durch die Polizei rückte die Achtjährige mit der Wahrheit heraus.

Als Motiv gab das Mädchen an, dass aufgrund seiner Unachtsamkeit eine Fahrzeuglenkerin ihren Pkw anhalten hatte müssen und daher mit ihr „geschimpft“ habe.

In der Folge habe sie den Vorfall erfunden und angegeben, sie habe sich durch Tritte gegen die „Entführerin“ befreien können. Sie habe sich dann nicht mehr getraut, gegenüber ihrem Vater den Sachverhalt richtig zu stellen, zumal dieser schon die Polizei verständigt hatte. via APA

-Mimikama unterstützen-