Produktempfehlung: Kaspersky lab

Wilhelmshaven – Am Sonntagabend, 19.06.2017, kam es gegen 19.15 Uhr in der Goethestraße in einer Hofzufahrt eines Mehrfamilienhauses zu einer Explosion bei dem eine Person schwerverletzt wurde.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Da zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch weitere Sprengmittel im Haus befanden, wurden vorsorglich zwei Wohnhäuser kurzfristig evakuiert und der umliegende Straßenbereich abgesperrt, außerdem Spezialkräfte vom Landeskriminalamt und ein Diensthundeführer mit einem Sprengstoffspürhund angefordert.

Die Delaborierer fanden in der Wohnung des 29-jährigen Verursachers Reste einer sog. Kugelbombe. Hierbei handelt es sich um professionelles Feuerwerk der Kategorie F 4. Weitere Sprengstoffe wurden nicht gefunden, so dass die Absperrmaßnahmen gegen kurz nach 01 Uhr aufgegeben und die Wohnungen wieder freigegeben wurden. Bei der Explosion wurde der 29-jährige Verursacher schwerstverletzt, ein Gebäudeschaden entstand nicht. Der mittlerweile in eine Spezialklinik verlegte Verursacher schwebt in Lebensgefahr.

Die Polizei leitete gegen den 29-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion ein, die Ermittlungen dauern an.