Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Nettetal-Breyell – Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach einem Autofahrer, gegen den wegen Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern ermittelt wird.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Eine neunjährige Schülerin ging am Dienstag, gegen 07:50 Uhr, von der Overbeckstraße aus nach links auf der Wiesenstraße mit einem Hund spazieren. Das Mädchen bemerkte, dass ihr ein dunkler Kleinwagen langsam folgte und letztendlich auf der Wiesenstraße neben ihr anhielt. Der Fahrer sprach das Mädchen an und entblößte sein Geschlechtsteil. Das Kind reagierte richtig, es lief sofort weg und informierte seine Mutter. Eine sofortige Fahndung der Polizei verlief negativ.

Es soll sich um einen dunklen Pkw der Golfklasse mit vermutlich Viersener Kennzeichen gehandelt haben. Der Beschuldigte war „alt“ und sehr korpulent. Er hatte eine (Stirn-)glatze mit sehr wenigen grauen Deckhaaren. Er sprach akzentfrei Deutsch.

Vielleicht haben Passanten die Situation mit der Hundespaziergängerin und dem ihr langsam folgenden Pkw beobachtet und können bei der Identifizierung des Tatverdächtigen behilflich sein. Hinweise erbittet das KK 1 unter der Rufnummer 02162/377-0.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

QUELLEKreispolizeibehörde Viersen