Produktempfehlung: Kaspersky lab

„Ist das jetzt ernsthaft? Wenn ja muss rechtlich vorgegangen werden…. “ – Wir erhielten sehr besorgte Anfragen zu einem mehr als bizarren Facebook-Event.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Es geht um die Veranstaltung “Saar-Pfälzisches Kindertätowieren & Piercen 2017”, die angeblich am 29. Dezember 2017 stattfinden soll.

Der Veranstalter “Kinder-Tattoo und Piercingstudio “Die bunten Strolche”” provoziert ebenfalls mit seinem Namen und spaltet die Meinungen der Facebook-Gemeinschaft.

image

Quelle: Facebook / Screenshot Mimikama

904 Teilnehmer soll das Event bereits haben und noch mehr, die sich dafür interessieren. Der Infotext liest sich wie folgt:

Erfreuliche Nachrichten, werte Freunde der Körperkunst!
Aufgrund des großen Andrangs und positiven Feedbacks beim 2. Saarländischen Kinderpiercen & Tätowieren im
vergangengen Dezember können wir bereits JETZT ankündigen, dass das Event auch in diesem Jahr stattfinden wird!
Dabei konnten wir zur NWO Saarland mit der NWO RLP einen weiteren Sponsor gewinnen um so für beide Bundesländer ein
großes Mega-Event mit euch zu feiern!
Erlaubt sind wieder alle mitgebrachten Kinder bis 12 Jahre, Nachweis ob es die eigenen sind wird nicht benötigt –
wir vertrauen da voll und ganz dem Verantwortungsbewußtsein der Freunde der Körperkunst und sehen eine Kontrolle als
unnötig invasives Eindringen in die Privatsphäre an.
Sedierte Objekte sind erlaubt, wir bitten aber dieses Jahr davon abzusehen, die Kleinen vorher mit harten chemischen
Drogen ruhig zu stellen. Das gilt vor allem für die Ahnungslosen, die es für sinnvoll hielten, Kokain zu verwenden!
Geeignete Mittel zur Ruhigstellung erhalten Sie an diversen Ständen vor Ort.
Es wird natürlich auch wieder eine Kür geben, so prämieren wir unter anderem den vor Ort erstellten „Krassesten Scheiß 2k17!“ in den Kategorien Branding, Tattoo, Piercing und Implant!
Außerdem wird es wieder einen Vortrag über die Vorteile von implantierten Rfid-Chips, Bio-Enhancement und die
Möglichkeiten des Transhumanismus geben.
Und da wir keine Randgruppen ausgrenzen, werden auch wieder Künstler aus den Bereichen Cutting und Branding anwesend
sein. Besonders freuen wir uns hier als Neuzugang auf den legendären Gerhard Metzl, die Scarification-Koryphäe aus Berlin!
Weitere Infos über Aktionen, Gewinnspiele, Shows und mehr bekommt ihr regelmäßig hier präsentiert – wir wollen ja
nicht gleich das ganze gute Zeug raushauen, ne 🙂
Und an unsere Hater: Ihr kriegt uns nicht klein, wenn jemand weiß was für unsere Kids das Richtige ist, dann ja wohl die Mamas und Papas!

Halt! Dieses Event hat schon mehrmals stattgefunden?? Was für eine Sauerei!

Zeit für den Faktencheck!



Besucht man den Veranstalter auf dessen Facebookseite und klickt auf Info, wird man merken, dass dies wohl alles nicht so besonders seriös sein kann.

Die Adressangaben sind sehr vage, es existiert kein anständiges Impressum und googelt man das Unternehmen, findet man ausschließlich Einträge auf Facebook.

Wirft man dann noch einen Blick auf die vergangenen Events, so wird man bemerken, dass es sich womöglich um eine nicht besonders ernst zunehmende Seite handeln kann…

Alles nur Spaß?

Sicherlich gibt es tatsächlich Eltern, die so verrückt sind, ihre Kinder tätowieren und piercen lassen zu wollen, und tatsächlich gibt es in Deutschland keine gesetzliche Altersgrenze, ab welchem Alter Kinder und Jugendliche tätowiert und gepierct werden dürfen.

Die jeweiligen Berufsverbände sprechen sich jedoch relativ deutlich dagegen aus, nicht umsonst, weil es sich dabei im Prinzip um eine schwere Körperverletzung mit Einwilligung handelt, deren Folgen für Kinder und Jugendliche nicht einschätzbar ist.

Aber zurück zur eigentlichen Frage:

Es handelt sich wirklich um Satire!

Um euch nicht länger auf die Folter zu spannen: Wir hatten bereits letztes Jahr das Vergnügen, dieses Satire-Event zu entlarven!

Heute und damals

Auch wenn heute der Co-Veranstalter NWO fehlt, kann man das Kinder-Tattoo und Piercingstudio “Die bunten Strolche” noch immer mit ihnen in Verbindung bringen durch vergangene Veranstaltungen.

Wer ist die NWO?

Bei dieser Abkürzung des damaligen Co-Veranstalters bekommen Verschwörungstheoretiker bereits Nasenbluten, denn NWO steht für New World Order, also „Neue Weltordnung“.

Bereits im Juni 2016 startete der Veranstalter eine Umfrage, welche die „Ernsthaftigkeit“ der Veranstaltung ganz gut beleuchtet:

clip_image005

Ergebnis:

Es handelt sich um reine Satire.

Der Veranstaltung kann man mit Humor begegnen – denn auf den Mund gefallen sind die Seitenbetreiber nicht, wenn es um die Beantwortung aufgebrachter Kommentare geht.

Lektorat: Beate