-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Auf Facebook wird zur Zeit immer wieder ein Link zu einem Bericht geteilt, der sich “EU-Steuer auf Muttermilch kommt” nennt. Einige Nutzer kommentieren den Bericht mit:

Armes Deutschland!

An der politischen Spitze sind auch nur Bekloppte!

Sie wollen D wieder mal zusätzlich abkassieren.Bezahlt Deutschland nicht schon mehr als andere Staaten?

image
Screenshot: “Denklaut”

Um welchen Bericht geht es eigentlich?

Zitat:

EU-Steuer auf Muttermilch kommt / Posted on 11. November 2013

Der Europäische Gerichtshof hat in seinem Grundsatzurteil vom 1.11.2013 beschlossen, dass Mütter, die ihre Säuglinge mit ihrer eigenen Muttermilch stillen, diesen Geldwerten Vorteil zu versteuern haben. Sollten sie fremde Muttermilch verwenden, und diese nicht versteuern, handelt es sich sogar um Schwarzarbeit und damit Steuerhinterziehung.

Mütter, denen dieses Privileg nicht zu eigen ist, müssen ihre Säuglinge mit eigens anzuschaffender Säuglingsnahrung stillen und haben dadurch einen Kostennachteil. Um diesen nun auszugleichen, fordert der Europäische Gerichtshof vom Europaparlament den Erlass eines Steuergesetzes, das den mit eigener Muttermilch stillenden Müttern eine Steuerzahlung abverlangt. Die Einnahmen aus dieser neuen Steuer sollen dazu verwendet werden, die nicht mit eigener Muttermilch stillenden Mütter durch Zuschusszahlungen zu entlasten. Diese Zahlungen könnten entweder direkt über das Kindergeld an die betreffenden Mütter ausbezahlt oder als Steuervergünstigung auf die Säuglingsnahrung deklariert werden, indem die MwSt. auf Säuglingsnahrung um den entsprechenden Prozentsatz gekürzt wird.

Sieht man sich den Bericht zur Gänze an: https://denklauter.wordpress.com/2013/11/11/eu-steuer-auf-muttermilch-kommt/ dann kommt man zu der Schlussfolgerung, dass es sich eigentlich nur um eine Satire handeln kann.

UPDATE 14.11.2013

Dem Ersteller des Blogbeitrages ging es hauptsächlich um die teilweise unverständliche Gesetzgebung in Brüssel.
Screenshot: “Denklaut”

image

Ein weiterer Nutzer meinte, dass am 1.11.2013 beim EuGH, aufgrund von Gerichtsferien keine Sitzung statt gefunden haben kann.
Screenshot: “Denklaut”

image

Diskussionen im Netz.

Auch in diversen Foren wir bei “netmos.de” wird bereits darüber gelacht:

image

Auch bei der Seite “Rund ums Baby” wird darüber diskutiert:

image

Fazit

Außer auf der Seite “DENKLAUT” haben wir keinen Hinweis auf diese Behauptung finden können! Wir haben den Autor bereits kontaktiert und warten auf eine Stellungnahme. Sollte er sich dazu äußern, werden wir diesen Bericht ggf. ergänzen!

ZDDK-WUNSCH!
Vielleicht kann Facebook ja mal eine “Fakesteuer” einführen:-) und jeder der mit Absicht eine Falschmeldung erstellt, wird zur Kassa gebeten, aber das ist ein anderes Thema!

-Mimikama unterstützen-