Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung
- Sponsorenliebe | Werbung -

spammail Heute erreichte uns neben den alltäglichen Facebook – Fakelinks auch einmal wieder ein Spam-Mail eines gewissen Patrick Chan welcher meint: " Es geht um die Summe von $ 22.500.000,00 in meiner Bank. Ich mцchte eine Ьbertragung der groЯe Summe Geld zu verdienen. Ich brauche an der Vornahme dieser Transaktion zu helfen und ich beabsichtige, Entschдdigung, wenn Sie Hilfe. Sollten Sie Interesse haben senden Sie mir bitte eine E-Mail auf meine private E-Mail ([email protected]). Mit freundlichen GrьЯen,Patrick.

So sieht das SPAM-MAIL aus: (12.03.2011)

image

Der versucht es immer wieder denn bereits im Jahre 2009 war dieses Spam-Mail unterwegs!

Betreff: Ich bitten Sie Hilfe bei der Vornahme dieser Transaktion.
Mein Name ist Patrick Chan Ich arbeite mit dem Hang Seng Bank. Es ist die Summe von $ 22.500.000,00 in meiner Bank "Hang Seng Bank", Hong Kong.
Ich möchte eine Übertragung der $ 22.500.000,00 zu machen. Ich bitten Sie Hilfe bei der Vornahme dieser transaction.I wollen 30% der gesamten Mittel als Ausgleich für Ihre Unterstützung zu geben.
Sollten Sie Interesse haben bitte senden Sie mir eine E-Mail auf meine private E-Mail ([email protected]).
Grüße,
Patrick Chan.

Gibt es tatsächlich Leute welche auf so etwas hereinfallen?

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady